Seminar für Deutsche Philologie

Christopher Götze M.A.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Germanistische Linguistik




Curriculum Vitae


Geboren 1984 in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt); von 2005 – 2011 Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft, Anglistik und Ägyptologie an der Universität Göttingen; von 2008 – 2011 Tutor im Sprachwissenschaftlichen Seminar und im Seminar für Englische Philologie; Magisterarbeit zum Thema „The Interpretability of Case“; seit Dezember 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Germanistische Linguistik am Seminar für Deutsche Philologie; Promotion im Rahmen der Forschergruppe 1783 zu Relativsätzen im Projekt „CON: Constraintbasierte Analyse restriktiver Relativsätze im Englischen und Deutschen“ (Anke Holler, Gert Webelhuth).



Arbeitsschwerpunkte


  • Theoretische Linguistik
  • Semantik
  • Syntax
  • Syntax-Semantik-Schnittstelle




Lehre