Institute of Social and Cultural Anthropology and The Ethnographic Collection

Führungen für Kinder

  • Indianer und Eskimo

    Die Führung begibt sich anhand von ausgestellten Objekten vom kalten Süden Feuerlands über den Äquator in den kalten Norden Alaskas. Dem stereotypen Indianerbild Karl Mays werden Ethnien Amerikas mit unterschiedlichster Lebensweise gegenübergestellt. Abschließend wird der Wasserweg der Beringstraße überquert, um in den weiten Gebieten Sibiriens Kulturzeugnisse von Ethnien im heutigen Russland kennen zu lernen. Dabei wird erklärt, dass der aus dem Inuktitut stammende Begriff Inuit nur für einen bestimmten geographischen Raum Geltung hat.



  • Buddha-Bauch und Pottwal-Zahn: Glücksbringer, Talismane und Amulette rund um den Erdball

    Bei einer Entdeckungsreise durch die Ethnologische Sammlung finden wir schutzbringende Gegenstände und Zeichen aus allen Erdteilen. Vom Augenamulett gegen den bösen Blick über den nordamerikanischen Traumfänger bis hin zur japanischen Winkekatze wird über den religiösen und gesellschaftlichen Hintergrund sowie über die Verwendung und Verbreitung von Glücksbringern, Talismanen und Amuletten informiert.



  • Taschenlampenführung – Die Welt der Geister und Mythen
    (Nur von Oktober bis Februar)

    Diese besondere Führung gibt uns die Möglichkeit, die Magie der Objekte im „Schummerlicht“ zu bewundern. Nur mit ein paar Taschenlampen ausgerüstet begeben wir uns zur späten Stunde auf die Spur fremder Mythen. Auf unserem Weg begegnen wir sibirischen Schamanen, melanesischen Ahnen und afrikanischen Geistern.
    Immer interessant, manchmal unheimlich und mitunter lustig.



  • Wo das Meer das Land verbindet - Leben auf den Inseln im Südpazifik

    Kleine Nachwuchsforscher können sich in die Weiten der Ethnologischen Sammlung wagen und auf den Spuren Kapitän Cooks und Georg Forsters die „Südsee" entdecken. Zusammen setzen wir die Segel und erfahren allerhand Spannendes rund um die Seefahrer in Polynesien. Es gilt herauszufinden, wie sie mit speziellen Booten und dem Wissen über die Meeresströmungen und Himmelskörper auf dem großen Ozean ihren Weg finden können. Dabei erfahren wir so manches über die Lebensweise der Südseeinsulaner und ihre Geschichten: Wie entstand die Kokosnuss, und was hat ein Prinz aus Fidschi damit zu tun? Habt Ihr schon mal dem Klang einer Schneckentrompete gelauscht? Wozu dient ein Halsschmuck aus Walzähnen?