Institute of Social and Cultural Anthropology and The Ethnographic Collection

Lehre - Archiv

Universität Göttingen

SoSe 2015:
a) Examenskandidatenkolloquium
b) Religion und Ritual
c) Der Indische Ozean und seine Diaspora-Gemeinden
d) Ethnologische Methoden

WiSe 2014/2015:
a) Examenskolloquium
b) Historische Anthropologie: Sklaverei
c) Wirtschaftsethnologie

WiSe 2013/2014 und SoSe 2014:
Forschungssemester

SoSe 2013:
a) Kolloquium für Examenskandidaten
b) Ethnologische Methoden: Feldforschung
c) Religionsethnologie: Anthropologie des Islams

WiSe 2012/2013:
a) Kolloquium für Examenskandidaten
b) Sozial- und Wirtschaftsethnologie
c) Historische Anthropologie: Indigene Modernisierung

SoSe 2012:
a) Kolloquium für Examenskandidaten
b) ethnologische Methoden: Feldforschung
c) Maritime Anthropologie: Inselgesellschaften
d) Institutskolloquium

WiSe 2011/2012:
a) Sozial- und Wirtschaftsethnologie
b) Kolloquium für Examenskandidaten
c) Historische Anthropologie: Seuchen und Epidemien

SoSe 2011:
a) ethnologische Methoden: Feldforschung
b) Kolloquium für Examenskandidaten
c) Der Tod im kulturellen Vergleich
d) Historical Anthropology: Ethiopia

WiSe 2010/2011:
a) Wirtschaftsethnologie
b) Religionsethnologie
c) Kolloquium für Examenskandidaten
d) Anthropologie des Sports

SoSe 2010:
a) ethnologische Methoden
b) Ethnologie Afrikas II: Afrika in der Moderne
c) Ethnologie der Katastrophe
d) Anthropologie der Seefahrt

WiSe 2009/2010:
a) Wirtschaftsethnologie
b) Anthropologie des Islams
c) Ethnologie Afrikas I: die ethnographischen Grundlagen
b) Raum und Zeit


University of Florida, Gainesville
(Center for African Studies/Department of Religions)

Fall Term 2008:
a) Sufism and Islamic Reform in Africa
b) Islam in Contemporary Africa

Spring Term 2008:
a) Introduction to Islam
b) Islam in Africa


Universität Göttingen

SoSe 2006:
a) Der Islam in Afrika (Vorlesung) II: Die Gegenwart
b) Schlüsseltexte der muslimischen Moderne II: al-urwa al-wuthqa (in Auszügen) und al-Islam wa-usul al-hukm von Ali Abd al-Raziq (HS).
c) Konzepte muslimischer Gesellschaft (PS): Aufklärung, Säkularisierung, Reform.
d) Sufismus und die Sufi-Bruderschaften II: Die Sufi-Bruderschaften und ihre Gegner (Ü).

WiSe 2005/2006:
a) Der Islam in Afrika (Vorlesung) I: Die historische Entwicklung
b) Schlüsseltexte der muslimischen Moderne I: Sayyid Qutb: ma alim fi-l-tariq (HS).
c) Konzepte muslimischer Gesellschaft (PS): Von Robert Redfield bis Talal Asad.
d) Sufismus und die Sufi-Bruderschaften (Ü): Teil I: Grundbegriffe und die Entwicklung ausgewählter Sufi-Bruderschaften.


Universität Bayreuth

1991-2001 alternierend im SoSe und WiSe:
Ausbreitung und Formen des Islam in Afrika (mit den wechselnden Regionalschwerpunkten Nordafrika, Sahara, Westafrika, Nilsudan, Äthiopien und Ostafrika)
sowie zusätzlich:

SoSe 2005:
Plurale Konzeption von Zeit in islamischen Gesellschaften.

SoSe 2004:
Zeit und Zeitkonzeptionen in islamischen Gesellschaften.

SoSe 2003:
Islam in Nigeria.

Wintersemester 2001/2002:
Frühgeschichte und Glaubenslehre des Islam.

SoSe 2001:
Konversionstheorien
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Muslime im Indischen Ozean.

WiSe 2000/2001:
Formen ekstatischer Religiosität in islamischen Gesellschaften.
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Innovationen (bida) und ihre Kontextualisierung in den islamischen Gesellschaften Afrikas.

SoSe 2000:
Muslimische Dissidenten: Mahmud Muhammad Taha (Sudan) und Nasr Hamid Abu Zaid (Ägypten).
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Islamische Institutionen - Institutionen in islamischen Gesellschaften.

WiSe 1999/2000:
Das islamische Bildungswesen.
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Islam als Text, Islam im Kontext.

SoSe 1999:
Muslime in der Diaspora: Sonderentwicklungen des Islam.
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Die Orientalismus-Debatte in der Islamwissenschaft.

WiSe 1998/99:
Einführung in die Islamwissenschaft.
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Die Islamischen Gesellschaften Ostafrikas.

SoSe 1998:
Sufi-Heilige.
Islamwissenschaftliches Kolloquium: Recht in islamischen Gesellschaften.

WiSe 1997/98:
Bida, Dawa, Dschihad: Die Entwicklung des islamischen politischen Diskurses.

SoSe 1997:
Saudi-Arabien und islamische Weltorganisationen.

WiSe 1996/97:
Islamisches Ritual und gesellschaftliche Auseinandersetzung.

SoSe 1996:
Die Sufi-Bruderschaft der Sanusiyya in Libyen.

WiSe 1995/96:
Die Schia.

SoSe 1995:
Einführung in die Frühgeschichte und Glaubenslehre des Islam.

WiSe 1994/95:
Kolonialmacht und Muslime: Die Islampolitik Frankreichs in Algerien und Senegal.

SoSe 1994:
Die Salafiyya-Reformbewegung in Afrika II: Maghrib und Westafrika im 20. Jahrhundert.

WiSe 1993/94:
Die Salafiyya-Reformbewegung in Nordafrika im 19. Jahrhundert.

SoSe 1993:
Militante Reformbewegungen in Afrika II: Die Dschihadbewegungen in Westafrika im 18. und 19. Jahrhundert.

WiSe 1992/93:
Militante Reformbewegungen in Afrika am Beispiel des Dschihads von Usman dan Fodio und der Mahdiyya im Sudan.

SoSe 1992:
Die Sufi-Bruderschaften in Afrika II: Ostafrika.

WiSe 1991/92:
Die Sufi-Bruderschaften in Afrika I: Nord- und Westafrika.