Musikwissenschaftliches Seminar

Workshop "Journalistische und dramaturgische Musikvermittlung – Schreiben und Sprechen über Musik"

Der Workshop ist für alle Studierende im BA und MA Musikwissenschaft offen!

Teil 1: Freitag, 27. Oktober 2017, 12-17 Uhr
Theorie und Praxis des Schreibens von Musik im öffentlichen Raum


Das Feld des Musikjournalismus ist ein begehrtes Berufsfeld des Musikwissenschaftlers. In diesem Workshop sollen wichtige Fertigkeiten des journalistischen Schreibens über Musik geübt werden. Die beiden Termine münden in ein umfangreiches Programmheft bzw. einen Einführungsvortrag für das Konzert des Göttinger Barockorchesters am 5. Dezember 2017 in St. Nikolai.
Im ersten Teil werden allgemeine und musikjournalistische Darstellungsformen mit dem Schwerpunkt Programmheft erarbeitet. Wie unterscheiden sich Ankündigung, Programmheftgestaltung, Werkeinführung, Biographie, Nachruf, Kritik, Interview, ästhetische Diskussion, Blog oder Radiofeature? Stilistische Übungen sollen den publizistischen Sprachstil näher bringen. Schließlich werden die Vorträge bzw. Hausarbeiten für das Programmheft vergeben (siehe Teil 2). Angedacht, abhängig vom Interesse, ist auch ein Radiofeature beim Göttinger Stadtradio zum Konzert des Göttinger Barockorchesters.

Teil 2: Freitag, 10. November 2017, 12-17 Uhr
Das Programmheft zum Benefizkonzert des Göttinger Barockorchesters am 5. Dezember 2017 in der Universitätskirche St. Nikolai Göttingen


Erstellen des Programmheftes und publizistische Aufarbeitung: Gegenseitiges Korrigieren, Nachbearbeiten, Kürzen und Zusammenfügen der vorbereiteten Texte zu:

Bachs Instrumentalmusik und seine Zeit

  • 300 Jahre Bachstadt Köthen (1717-1723)
  • Bachs Collegium musicum in Leipzig (1729-37) und das Zimmermann’sche Kaffeehaus
  • Zur zeitgenössischen Bachrezeption


Zur Biographik Bachs

  • Die Musikerbiographie
  • Das Problem der Musikerbiographie am Beispiel J.S. Bachs
  • Baldiger Jubilar Johann Nikolaus Forkel (1749-1818) als erster Bachbiograph
  • Johann Nikolaus Forkel und die Tradition der Akademischen Musikdirektoren in Göttingen
  • Die Universitätskirche St. Nikolai und ihre Bedeutung für das Göttinger Musikleben


Bachs vier Orchestersuiten

  • Entstehung und Datierung
  • Barocke Tänze zwischen Gebrauchsfunktion und Stilisierung – Forlane, Réjouissance, Badinerie neben den Standardtänzen
  • „Ouvertüren“ - Werkaufbau der Orchestersuiten
  • Zur Aufführungspraxis Bachscher Orchesterwerke (Interview Adamske für Stadtradio)