Skandinavisches Seminar


Die Skandinavistische Mediävistik oder Ältere Skandinavistik befasst sich mit Sprache, Literatur und Kultur des mittelalterlichen Nordeuropas, d.h. mit literarischen und außerschriftlichen Quellen aus der Zeit zwischen dem Ende der Völkerwanderung und der Reformation. Im Mittelpunkt steht dabei traditionell die Auseinandersetzung mit der altisländischen Literatur, vor allem mit den Gattungen Sagaliteratur, Eddische Dichtung und Skaldik. Zu den Forschungsgegenständen der Skandinavistischen Mediävistik zählen weiterhin die historische Linguistik der nordgermanischen Sprachen, die Kultur- und Rechtsgeschichte der nordischen Länder sowie die Runologie und die altskandinavische Religionsgeschichte. In Göttingen umfasst die Skandinavistische Mediävistik weiterhin die Germanische Altertumskunde, die sich mit der Kulturgeschichte sämtlicher germanischer Völkerschaften von den Anfängen bis in die frühchristliche Zeit beschäftigt.