Ausschreibung: Studentische Hilfskraftstelle

Zur Unterstützung der Seminarverwaltung bei administrativen Aufgaben ist am Seminar für Klassische Philologie ab dem 01.10.2019 eine studentische Hilfskraftstelle im Umfang von 20h/Monat zu besetzen.

Das Tätigkeitsfeld umfasst konkret:


  • Auswahl, Signierung und Katalogisierung von neuen Büchern für die Bibliothekssektion der Klassischen Philologie
  • Digitale Pflege und Erweiterung der KlaPhi-Sektion in der ILIAS-Lernplattform (Anlage von eLearning-Modulen zu Sprach- und Grammatikkursen, Digitalisierung von Übungen zum freien Training, Unterstützung von Dozenten bei digitalen Übungsvorhaben u.a.m.
  • Hilfskraftdienst im Geschäftszimmer (Erledigung von digitalen und analogen Hilfsdiensten für die Sekretärinnen und das wissenschaftliche Personal, Ermöglichung von Klausureinsichten für Studierende, Pflege von Aushängen und Materialvorräten, Klausurarchivierung u.a.m.)


  • Die Bewerber(innen) sollten für Lateinische und/oder Griechische Philologie eingeschrieben sein. Darüber hinaus sollten eine Neigung zur digitalen Durchführung von Arbeitsvorgängen sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an entsprechenden Software-Schulungen vorhanden sein. Vorausgesetzt wird eine hohe Absprache- und Kooperationsbereitschaft im Umgang mit Sekretärinnen, Mitarbeiter*innen sowie anderen Hilfskräften. Erwünscht ist ferner eine längerfristige Verpflichtung, die über 1-2 Semester hinausreicht.

    Bei Interesse richten Sie bitte bis zum 31. Juli 2019 eine formlose schriftliche Bewerbung an das Seminar zu Händen des zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiters Dr. Henning Horstmann.

    Ihre Bewerbung sollte folgende Angaben enthalten:


    • Name und Anschrift sowie E-Mail-Adresse
    • Studienfächer
    • Semesterzahl
    • die Angabe, ob Sie bereits als Hilfskraft beschäftigt waren
    • ggf. eine Übersicht relevanter Qualifikationen



    Über die Annahme und Einstellung als Hilfskraft entscheidet der Vorstand des Seminars. Sie werden über die Entscheidung schriftlich benachrichtigt. Weitere Auskünfte über Gründe für eine Annahme oder Ablehnung können nicht erteilt werden.

    gez. Dr. Horstmann
    9. Juli 2019