Elektronischer Wertpapierhandel

VeranstaltungsartVorlesung mit Übung
SemesterSoSe 2013
Credits6


Termine
Donnerstag, 12:00-15:45, Einzel: 16.05.2013
Raum: ZHG - ZHG002
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 04.07.2013
Raum: ZHG - ZHG005
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 06.06.2013
Raum: ZHG - ZHG005
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 11.04.2013
Raum: ZHG - ZHG005
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 20.06.2013
Raum: MZG/Blauer - WiSoRZ MZG 7.153
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 25.04.2013
Raum: MZG/Blauer - WiSoRZ MZG 7.153
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 27.06.2013
Raum: ZHG - ZHG002
Donnerstag, 12:15-13:45, Einzel: 30.05.2013
Raum: ZHG - ZHG005
Mittwoch, 18:15-19:45, wöch.: 10.04.2013 bis 10.07.2013
Raum: ZHG - ZHG003


Prüfungstermine
Mittwoch, 18:15-19:45, Klausur: 31.07.2013
Raum: ZHG - ZHG101


Modulverantwortliche
Muntermann, Jan, Prof. Dr.
Zülch, Mirko Jan, Dr.


Lernziele/Kompetenzen:

  • Die Abgrenzung von (elektronischem) Wertpapierhandel und finanzwirtschaftlicher Investitionsentscheidungen verstehen.
  • Markmodelle, Strukturmerkmale und Handelsprozesse im Wertpapierhandel verstehen und zuordnen können.
  • Unterschiedliche Konzepte zur Einschätzung von Marktqualität wie bspw. Markteffizienz, Latenz und Transaktionskosten verstehen, bestimmen und interpretieren können.
  • Intermediationsdienstleistungen und deren Einsatzpotentiale  im elektronischen Wertpapierhandel verstehen.

 Inhalte:

  • Marktmikrostruktur und Strukturmerkmale im Wertpapierhandel
  • Marktmodelle
  • Handelsprozesse und -phasen
  • Beurteilung der Marktqualität anhand Markteffizienz, Latenz und Transaktionskosten
  • Marktteilnehmer und Dienstleistungen im Wertpapierhandel

 

Prüfung: Klausur (90 Minuten)

Prüfungsanforderungen:

Nachweis von Kenntnissen über die theoretischen Grundlagen und die Funktionsweise des elektronischem Wertpapierhandels sowie des Erreichens der damit verbundenen Lernziele.

Empfohlene Vorkenntnisse: Basismodul Finanzwirtschaft