Einführung in die Finanzwirtschaft

Übersicht:

Veranstaltungsart Vorlesung mit Übung
Semester WiSe 2018/19
Credits 6 ECTS
Veranstaltungssprache Deutsch
Modulverantwortliche Muntermann, Jan, Prof. Dr.
Vorlesung
Übung
Donnerstags 14:15 - 15:45 Uhr, Raum ZHG011
wöch.: 18.10.2018 bis 31.01.2019

Vorlesungsinhalte:

  • Die traditionelle Betrachtungsweise der Finanzwirtschaft
  • Die moderne Betrachtungsweise der Finanzwirtschaft
  • Grundlagen der Investitionstheorie
  • Methoden der Investitionsrechnung
  • Darstellung und Lösung von Entscheidungsproblemen unter Unsicherheit
  • Finanzierungskosten einzelner Finanzierungsarten
  • Kapitalstruktur und Kapitalkosten bei gemischter Finanzierung

Lernziele:

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Moduls sollten die Studierenden:

  • die verschiedenen Funktionen des Finanzbereichs eines Unternehmens gemäß der traditionellen und der modernen Betrachtungsweise verstehen und erklären können.
  • die Grundbegriffe der betrieblichen Finanzwirtschaft kennen und anwenden können.
  • die ökonomischen Grundlagen der Investitionstheorie kennen und kritisch reflektierend beurteilen können.
  • wesentliche Verfahren der Investitionsrechnung (Amortisationsrechnung, Kapitalwertmethode, Endwertmethode, Annuitätenmethode, Methode des internenZinsfußes) verstehen, erklären und anwenden können.
  • Entscheidungsprobleme unter Unsicherheit strukturieren können.
  • verschiedene Finanzierungsformen kennen, voneinander abgrenzen und deren Vor- und Nachteile beurteilen können.
  • die Konzepte der Kapitalkosten sowie des Leverage kennen und deren Bedeutung für die Finanzierung von Unternehmen aufzeigen können.

Weiterführende Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im UniVZ.