In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf 212 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Zentralcampus 24 März 2020

Informationsseite zum Coronavirus für Studierende

Die Universität Göttingen hat den Lehrbetrieb und die Prüfungen zunächst bis zum 20. April 2020 ausgesetzt. Hier finden Sie eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen für Studierende, die wir regelmäßig aktualisieren. Darüber hinaus erreichen Sie uns über unsere Social Media-Kanäle.

mehr…

Informationsseite zum Coronavirus für Beschäftigte

Spätestens seit dem 17. März 2020 arbeiten alle Beschäftigten der Universität Göttingen soweit wie möglich von zuhause aus. Dienstreisen und Exkursionen werden zurzeit nicht genehmigt und es finden keine Veranstaltungen statt. Die FAQ-Liste für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

mehr…

Erlasse und Verfügungen des Landes Niedersachsen

Die Allgemeinverfügung des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums vom 22. März 2020 regelt die Beschränkung von sozialen Kontakten und umfasst unter anderem die Regelungen zum Aufenthalt im öffentlichen Raum, der Beschränkung auf eine Höchstzahl von zwei Personen und die Schließungen von weiteren gewerblichen Einrichtungen.

mehr…

Diagnostisches Netzwerk am Göttingen Campus schafft erhebliche Testkapazitäten

Die Covid-19-Pandemie lässt auch in Südniedersachsen die Zahl der Infizierten täglich steigen, und es ist damit zu rechnen, dass die Zahl in den kommenden Wochen noch weiter wächst. Dadurch erhöht sich der Bedarf an diagnostischen Tests. Um die täglichen Testkapazitäten deutlich auszuweiten, wurde unter Federführung der Universitätsmedizin Göttingen das diagnostische Netzwerk „CoV2-DiaNetGÖ“ am Göttingen Campus aufgebaut.

mehr…

Digital und international in den Lebenswissenschaften

Internationale Erfahrungen durch bessere digitale Angebote im Studium: Mit diesem Ziel startet die Universität Göttingen das neue Projekt „liveSciences3“. Ausgehend von den Lebenswissenschaften will die Universität damit allen Studierenden internationale Einblicke ermöglichen und einen reibungslosen Ablauf von Lehre, Studiums- und Prüfungsverwaltung bieten.

mehr…
Blick auf die drei Eingänge der Höhle von Figueira Brava in Portugal.

Auch Neandertaler aßen Muscheln, Fisch und Robben

Bereits die Neandertaler ernährten sich vor über 80.000 Jahren regelmäßig von Muscheln, Fisch und anderen Meeresbewohnern. Den ersten umfangreichen Nachweis dafür fand ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Universität Göttingen bei einer Ausgrabung in der Höhle von Figueira Brava in Portugal.

mehr…


 Veranstaltungskalender