In publica commoda

Infodienst für Berufe in Umwelt und Natur

Die Zeitschrift Infodienst für Berufe in Umwelt und Natur des Wissenschaftsladen Bonn e.V. informiert wöchentlich über aktuelle und bundesweit ausgeschriebene Stellenangebote für Studierende der Naturwissenschaften und Umweltfachkräfte.

Infodienst für Berufe in Umwelt und NaturFür den Arbeitsmarkt werden jede Woche ca. 300 aktuelle Stellenangebote aus den Bereichen Technischer Umweltschutz, (Abfall, Altlasten, Wasser, Abwasser, Energie, Immissionschutz, Lärmschutz), Planung und Verwaltung im Natur- und Umweltschutz, Umweltberatung, Umweltbildung, Umweltinformation, Lehre/Forschung/Wissenschaft/Hochschulen, Öko-Audit, Analysen/Gutachten, Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit, Umweltinformatik, Umweltrecht, Naturwissenschaften mit Umweltbezug.


Der Zeitungsinformationsdienst bietet im Einzelnen:


  • Einen bundesweiten Überblick über aktuelle Stellenangebote in den spezifischen Tätigkeitsbereichen
  • Informationen über neue Tätigkeitsfelder und Einsatzbereiche fürStudierende der Naturwissenschaften und Umweltfachkräfte
  • Zusätzliche Erfahrungsberichte, Hintergrundartikel und aktuelle Nachrichten zur Entwicklung des Arbeitsmarkts in den jeweiligen Gebieten
  • Fortbildungsangebote
  • Bewerbungstipps



Im Arbeitsmarkt finden Sie Jobofferten in folgende neun Tätigkeitsbereiche gegliedert:


  • Technischer Umweltschutz: Abfall, Altlasten, Wasser, Abwasser
  • Technischer Umweltschutz: Energie, Emissionsschutz, Lärmschutz
  • Planung und Verwaltung im Natur- und Umweltschutz
  • Umweltberatung, Umweltbildung und Umweltinformation
  • Umweltwissenschaft, Lehre, Hochschule, wissenschaftliche und betriebliche Forschung
  • Umweltmanagement und Öko-Audit, Umweltanalytik, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Umweltinformatik, Umweltrecht, Umweltpolitik und sonstige Stellen mit Bezug zum Umweltschutz
  • Naturwissenschaften
  • Weitere Stellen in Wissenschaft und Praxis



Mehr Informationen zur Zeitschrift erhalten Sie auf folgender Seite:
Zeitschrift "Infodienst für Berufe in Umwelt und Natur"