Algorithmische Bioinformatik (10 C, 8 SWS) [B.Bio.115]

Lernziele und Kompetenzen: Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Modul verfügen die Studierenden über Kenntnisse in den Bereichen Vorhersage von RNA-Strukturen, Hidden-Markov-Modelle, und Genvorhersage bei Prokaryoten und Eukaryoten. Weiterhin verfügen sie über Kenntnisse von fortgeschrittenen Methoden des Sequenzalignments, Methoden des Maschinellen Lernens in der Bioinformatik und der Mustererkennung auf Sequenzen.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Maschinelles Lernen in der Bioinformatik mit Übungen (4 SWS)
2. Vorlesung: Algorithmen der Bioinformatik I mit Übungen (4 SWS)

Modulprüfung: mündliche Prüfung (ca. 40 Minuten)
Prüfungsvorleistungen: regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Prüfungsanforderungen: Optimierungsalgorithmen, Vorhersage von RNA-Strukturen, Genvorhersage bei Eukaryoten, Fortgeschrittene Methoden des Sequenzalignments, Methoden des Maschinellen Lernens in der Bioinformatik, Mustererkennung auf Sequenzen und Genexpressions-Daten

Arbeitsaufwand
100 h Präsenzzeit
200 h Selbststudium

Zugangsvoraussetzungen
B.Bio.113 "Angewandte Bioinformatik I" und B.Bio.117 "Genomanalyse";
Für BSc Bio: mindestens 40 C aus dem ersten Studienabschnitt

Empfohlene Vorkenntnisse
keine

Wiederholbarkeit
zweimalig

Angebotshäufigkeit
jedes Wintersemester

Empfohlenes Fachsemester
5

Dauer
1 Semester

Sprache
Deutsch

Maximale Studierendenzahl
10

Modulkoordinator/in
Prof. Dr. Burkhard Morgenstern