SFB 1136

Karin Bohr

Forschungsschwerpunkte

  • Selektion, Organisation und Vermittlung von medizinischem Wissen im frühen Mittelalter
  • Verhältnis von Medizin und Christentum
  • Christliche Neuinterpretation paganen Wissens
  • Karolingische Bibliotheks- und Buchkultur

  • Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 04/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 1136, Teilprojekt A 04: "Religiöse Rezeption und christliche Transformation antiken nicht-religiösen Wissens in der Karolingerzeit"
  • 10/2015 bis 03/2016 wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 1136, Teilprojekt A 04
  • 10/2014 bis 09/2015 wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Trude Maurer (Institut für Ost-und Südosteuropaforschung Regensburg und Uni Göttingen)
  • 05/2014 bis 09/2015 wissenschaftliche Hilfskraft beim Forschungsvorhaben "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters" an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  • seit 10/2013 Masterstudium der Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen (Thema der Masterarbeit: "Weibliche Heilige in männlicher Verkleidung: Zur Überschreitung von Geschlechtergrenzen in der Hagiographie des Mittelalters")
  • 10/2010 bis 08/2013 Bachelorstudium der Buchwissenschaft und Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Thema der Bachelorarbeit: "Digitalisierung von Altbeständen durch Bibliotheken")

  • Akademische Abschlüsse

  • 2016 M.A. Geschichte, Georg-August-Universität Göttingen
  • 2013 B.A. Buchwissenschaft und Geschichte, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz