Kris Vera Hartmann (Hans-Böckler-Stiftung)

Kris Vera Hartmann ist Diplom-Soziologin und promovierte mit einem Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung zum Thema "Pille Macht Diskurs. Hormonelle Kontrazeption im (post-)fordistischen Sexualitätsdispositiv". Seit Juni 2020 arbeit sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.




Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:


  • Diskurs- und Dispositivanalyse
  • Wissenschafts- und Technikforschung
  • Medizingeschichte
  • Historische Frauen- und Geschlechterforschung






Lebenslauf

Publikationen

Institut für Diversitätsforschung