Methoden-Workshop empirische Abschlussarbeiten

Dozent:
Carsten Leo Demming, M.Sc.

Zielgruppe:
Master M.SC. MDM, FRS, MAN, IECO, WIn, WiPäd I und II, BWL D
Masterstudierende, die gerade ihre empirische Abschlussarbeit schreiben oder in der unmittelbaren Planung sind.

Lernziele:
Die zweitägige Veranstaltung soll der methodischen Unterstützung von Studierenden bei empirischen Abschlussarbeiten im Rahmen eines Workshops dienen. Ziel ist die praktische Auffrischung/Vertiefung derjenigen Methoden, die bei Abschlussarbeiten besonders häufig genutzt werden. Dies umfasst etwa die Anwendung von statistischen Verfahren in SPSS wie Varianzanalyse und Regressionsanalyse (möglichst mit Daten der Studierenden). Diese Vertiefung soll ergänzt werden um sinnvolle neue Elemente wie Mediations- und Moderationsanalyse mit PROCESS, die bei Abschlussarbeiten zunehmend Anwendung finden.

Abhängig von Bedürfnissen der Studierenden wären weiterhin folgende Themen denkbar:

  • Beratung bei der Wahl von Forschungsdesigns
  • Fragebogenprogrammierung (Probleme bei Qualtrics, Unipark)
  • Datenbereinigung (Ausreißeranalyse, Identifizieren von ungültigen Fällen)
  • Eingehen auf individuelle Probleme in Datensätzen
  • Hinweise zum Reporting von Ergebnissen in Abschlussarbeiten


Zeit und Ort:
2-tägige Blockveranstaltung:


  • Donnerstag, 25.07.2019, 14:00 - 17:00 Uhr, MZG 7.124 (nach Absprache, es wird vermutlich nicht der gesamte Zeitrahmen benötigt)
  • Freitag, 26.07.2019, 09:00 - 17:00 Uhr, MZG 7.124 (nach Absprache, es wird vermutlich nicht der gesamte Zeitrahmen benötigt)


Zu erbringende Prüfungsleistungen:
Keine, ABER:
Für Masterstudierende wird der Besuch des Workshops nach Übernahme einer Abschlussarbeit am Lehrstuhl für Marketing und Konsumentenverhalten empfohlen.
Die Inhalte dieser Veranstaltung sind nicht Teil der Beratungsleistung bei Abschlussarbeiten.

Organisation:


  • Die Anmeldung erfolgt für den nächsten Workshop bis zum 22.07.2019 per Formular auf unserer Homepage (siehe unten).
  • Der Workshop ist auf max. 12 Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen von Masterstudierenden des Schwerpunkts MEB haben Priorität.


Link zum UniVZ