Chancengleichheit und Diversität

Wie können Lehrveranstaltungen gender- und diversitätsbewusst gestaltet werden?

am Donnerstag, 05. April 2018, von 9:00 Uhr (s. t.) bis 17:00 Uhr
Waldweg 26, Raum 3.117/3.119 (Trakt I, 3. Obergeschoss)



Inhalt

Die Diversität von Studierenden gehört zur Realität des Hochschulalltags. Teilnehmende in Lehrveranstaltungen bringen unterschiedliche Lebensrealitäten mit und haben unterschiedliche Perspektiven auf die Themen und Rahmenbedingungen ihres Studiums. Das hängt auch mit Erfahrungen von Diskriminierung und Privilegierung in gesellschaftlichen Ungleichheitsstrukturen zusammen. Gender- und diversitätsbewusste Lehre berücksichtigt die Vielfalt der Studierenden und ermöglicht allen gutes Lernen.
Im Workshop setzen Sie sich mit verschiedenen Dimensionen gender- und diversitätsbewusster Lehre, wie Methoden, Kommunikation, Lehrinhalten und Rahmenbedingungen, auseinander und lernen wichtige Prinzipien für gute Lehre kennen. Dafür nutzen wir die „Toolbox Gender und Diversity in der Lehre“, die allen Interessierten online zur Verfügung steht.
Wir werden mit Fallbeispielen für konkrete Situationen in Lehrveranstaltungen arbeiten, deren gender- und diversitätsbezogenen Aspekte analysieren und gemeinsam Handlungsoptionen entwickeln. Sie haben die Möglichkeit, vor dem Workshop per Mail Beispiele aus ihrer eigenen Lehre einzubringen.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • setzen sich mit verschiedene Dimensionen gender- und diversitätsbewusster Lehre auseinander
  • trainieren Ihre Reflexionskompetenz
  • entwickeln Handlungsansätze für die Gestaltung ihrer eigenen Lehrveranstaltungen
  • lernen Ressourcen für den Ausbau ihrer Gender- und Diversitykompetenz in der Lehre kennen



Workshopleitung

Melanie Bittner ist Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin und hat dort die „Toolbox Gender und Diversity in der Lehre“ in Kooperation mit Kolleg*innen konzipiert und umgesetzt. Sie ist seit 2008 in der Lehre an verschiedenen Hochschulen und als freiberufliche Trainerin, u.a. in der Hochschuldidaktik, tätig.


Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 26. März 2018 im Programm der Hochschuldidaktik.