Philosophische Fakultät

Der feministische Weihnachtskalender

Der Feministische Weihnachtskalender der Philosophischen Fakultät geht in sein drittes Jahr. Er ist wie immer digital und durch einen Bottom auf der Homepage der Phil. Fakultät und des universitären Öffentlichkeitsreferats direkt mit der Seite des Gleichstellungsbüros der Phil. Fakultät verlinkt. Über die Facebookseite der Philosophischen Fak. gelangt man ebenfalls auf die Seiten der GBA und so zum Kalender.

Der Weihnachtskalender besteht aus fünf Türchen. Unter dem Motto: „Divers und feministisch. Wer bin ich?“ stellen sich beim Anklicken der jeweiligen Tür Wissenschaftler_innen, Schriftsteller_innen, Künstler_innen oder Filmfiguren vor, die man als Querdenker_innen und im weitesten Sinne als feministisch bezeichnen kann. Sie berichtet aus dem eigenen – im Fall der Filmfiguren fiktiven – Leben. Es soll nun erraten werden, um wen es sich handelt. „Eigentlich“ ist es sehr leicht herauszubekommen, wer die jeweiligen Personen sind – jede_r kennt sie, ist ihnen im Laufe des Studiums, der Forschung, im Internet, beim entspannten Lesen, Streamen, Fernsehen und/oder gar im ‚realen‘ Leben schon „begegnet.“

Eure Antworten auf die jeweiligen Rätsel sendet ihr bitte an Victoria Hegner

Preise
  1. ein Tolino-Lese E-Reader
  2. Missy-Magazin-Abo für ein Jahr
  3. Juli Zehs neuer Roman "Neujahr". (Audio-CD)

[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

ERSTES TÜRCHEN

[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

ZWEITES TÜRCHEN

[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

DRITTES TÜRCHEN

[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

VIERTES TÜRCHEN

[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

FÜNFTES TÜRCHEN