Regionalreferat Europa, Georgien, Israel, Russland und Türkei

Das Regionalreferat Europa, Russland, Israel, Georgien und Türkei ist für die Pflege und den Ausbau der internationalen Kooperationen in den genannten Regionen zuständig. Neben zahlreichen bilateralen Forschungskooperationen betreut das Referat vielfältige drittmittelfinanzierte Programme (DAAD East Partnership Programme, DAAD-Go East-Programme, Erasmus + Key Action 107-Programme) sowie gemeinsame Aktivitäten und wissenschaftspolitische Veranstaltungen innerhalb der europäischen Universitätsnetzwerke (U4Society, The Guild, Coimbra Group und European University Association). 2020 wurde die Universität Göttingen eine „Europäische Universität", nachdem die Bewerbung der neun Partner des ENLIGHT-Netzwerks auf die „Initiative Europäische Hochschulen“ der EU erfolgreich war. Das Referat hat 2017 ein Kapazitätsaufbauprojekt mit Georgien bei der VolkswagenStiftung und der Shota Rustaveli National Science Foundation of Georgia erfolgreich beantragt. Das Projekt “Structured Education – Quality Assurance – Freedom to Think” verfolgt das Ziel, mit dem strukturierten Lehmann-Haupt Promotionsprogamm und der International Doctoral School eine akademische Infrastruktur für Promovierende an der Ilia State University (Tiflis, Georgien) nachhaltig aufzubauen.

Facts_and_Figures_Europa_neu