Daniel Schumann, M.A.

Daniel Schumann ist Soziologe und studierte in Tübingen, Freiburg im Breisgau und Lima (Peru). Seit August 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Handlungsbereich „Diversität gerecht werden“ des Schlözer Programms Lehrer*innenbildung an der Georg-August-Universität Göttingen tätig. In diesem Rahmen beschäftigt er sich mit Konstruktionen von Differenz und Diversität in Bildungsmedien und arbeitet an Konzepten forschenden Lernens für die politikdidaktische Hochschullehre.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Diversitätssensibilisierung in der Lehrer*innenbildung
  • Bildung, Kolonialität und soziale Ungleichheiten
  • Wissenssoziologie
  • Diskurs- und Schulbuchforschung
  • Qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung



Lebenslauf

Publikationen


Institut für Diversitätsforschung