Aktuelles


Dorothea Schlözer Mentoring Programm
Welche Perspektiven habe ich als Wissenschaftlerin? Welche Kriterien sprechen für eine universitäre oder außeruniversitäre Karriere? Warum sind Netzwerke wichtig? Wie verhalte ich mich in Konkurrenzsituationen - und wie lässt sich eine Familie mit einer wissenschaftlichen Laufbahn vereinbaren?

Fragen wie diese zeigen, dass eine erfolgreiche Karriere mehr heißt als durch fachliche Leistung zu überzeugen. Eine hierarchisch unabhängige Mentoring-Beziehung mit Professor*innen und der Austausch mit anderen Nachwuchswissenschaftlerinnen können in dieser Phase wichtige Unterstützung bieten. Die Teilnehmerinnen erhalten während der Programmlaufzeit zielgruppenspezifische Trainings.
Bewerbungszeitraum: bis 30.11.20
Programmstart: März 2021
Dauer: 1 Jahr
Bewerbung und weitere Informationen: www.uni-goettingen.de/ds-mentoring



Workshop: "Digitale Geisteswissenschaften"
03. Dezember 2020, 9:00 - 12:00


Am 3. Dezember von 9:00 bis 12:00 Uhr wird der erste von fünf Workshops zum Thema "Digitale Geisteswissenschaften" stattfinden, der sich dem Thema der Präsentation von Forschungsergebnissen und Forschungsprozessen im Web widmet.

Wissenschaft findet schon lange nicht mehr nur im Elfenbeinturm statt. Auch nicht-Wissenschaftler*innen möchten von den neuesten Erkenntnissen der Universitäten erfahren. Für die Naturwissenschaften zeigt dies z.B. der Youtube-Kanal "maiLab" der Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, der mittlerweile über eine Millionen Abonnent*innen auf Youtube hat. Und auch Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen melden sich langsam zu Wort. Zum Beispiel zu den Folgen des Social distancing für die berufliche und private Kommunikation. Doch auch jenseits von Corona wird im Zeitalter der Fake News der Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft immer wichtiger.

Dieser Workshop bespricht, wie Studienprojekte gegenüber einem fachfremden Publikum kommuniziert werden können.

Anmeldungen unter StudyDay.Uni-Goettingen.de oder formlos direkt bei der Referentin Alina.LiraLorca@uni-goettingen.de



Onlinetagung: "Migration und Arbeit"
03. - 04. Dezember 2020


Das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen lädt in Kooperation mit dem Centre for Global Migration Studies zur Onlinetagung „Migration und Arbeit“ ein.
In der interdisziplinären Onlinetagung werden aktuelle Forschungsergebnisse zur Frage nach dem Arbeitsmarktzugang, der Art der Beschäftigung sowie der betrieblichen Situation von Migrant:innen präsentiert. Darüber hinaus werden Schlaglichter darauf geworfen, wie Arbeitsmarkt und berufliche Qualifikationen in transnationalen Migrationsverhältnissen analysiert werden.
Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise zum Programm sowie zur Anmeldung und Teilnahme.



Virtuelle Konferenz: "nachhaltig digital – digital nachhaltig"
04.-05. Dezember 2020


Die Konferenz „nachhaltig digital – digital nachhaltig“ thematisiert in insgesamt zehn digitalen Workshops aktuelle Entdeckungen und neu entstehende Potenziale in Wissenschaft und Technologie für eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Mobilität, Energie, Landwirtschaft, Forst, Künstliche Intelligenz und den Geisteswissenschaften. Die virtuelle Konferenz in der Reihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“ organisiert die Universität Göttingen gemeinsam mit der Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. (VDW).

Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.


Online-Podiumsdiskussion „Das liebe Geld“
07. Dezember 2020, 18-20 Uhr


Moderation: Lina Hantel, Yassin Abou El-Fadil

Podium: Timo Janssen, Eva-Lotte Kalz, Bastian Linneweh und Anna Savitskaya

„Über Geld spricht man nicht!“ Mit diesem alten Tabu wollen wir brechen. Denn dass eine Promotion finanziert werden will, wissen wir alle, nur sind nicht alle in der Position, während des Promovierens als Angestellte ein festes Einkommen zu beziehen. So stellt sich vielen am Anfang der Promotion die Frage, wie die nächsten Jahre finanziert werden sollen. Und selbst wenn eine Grundfinanzierung gegeben sein sollte, muss vielleicht doch noch ein Auslandsaufenthalt oder eine Tagung finanziert werden. Deswegen wollen wir über genau diese Dinge reden, und zwar mit euch!
Es geht uns nicht darum zu beantworten, was alles zu den Bewerbungsunterlagen gehört oder was wir bereits über die FAQ-Listen der Stiftungen wissen. Stattdessen wollen wir einen peer-to-peer Austausch über Erfahrungswerte und all das ermöglichen, was auf keiner Homepage steht.

Rede und Antwort werden vier Mitglieder der GSGG stehen, die von verschiedenen Begabtenförderwerken oder der DFG gefördert werden oder wurden.

Zugang zur BigBlueButton-Konferenz: https://meet.gwdg.de/b/lin-jk9-vw9



Ausschreibung für den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung 2021
Einsendeschluss: 1. März 2021


Die Ausschreibung für den Deutschen Studienpreis 2021 hat begonnen.

Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Fachrichtungen, die im Jahr 2020 eine exzellente Dissertation von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung vorgelegt haben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten und zählt mit drei Spitzenpreisen von je 25.000 Euro zu den höchstdotierten deutschen Nachwuchspreisen. Einsendeschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 1. März 2021.



Call for Applications: "On the Political Economy of Digitality"
with Prof. Marion Fourcade (University of California, Berkeley)
April 26th – 30th, 2021


Closing Date Application: December 1st, 2020

Lucerne Master Classes offer doctoral students from Switzerland and from abroad an intensive exchange with internationally renowned researchers. Selected doctoral students will receive the opportunity to present their work to the other participants and to discuss it with the guest expert.
The Lucerne Master Class is a unique forum focused on culture and markets, attracting scholars from political philosophy, anthropology, and sociology. It is a wonderful opportunity for an intense, focused discussion, and to gain insight into not only what a leading thinker thinks, but how he or she does so.
(Sophie Moullin, Princeton University, Department of Sociology)

The Lucerne Master Class 2021 addresses doctoral students from disciplines such as Sociology, Political Science, Philosophy, Cultural Studies, Psychology, and Economics as well as other fields from within the Humanities and Social Sciences. Applications from international and EU doctoral students and doctoral students from Switzerland are welcome.

Please take into account that due to the ongoing Covid-19 health crisis, there might be changes to the Lucerne Master Class at any time.



For further information, please visit the Lucerne Master Class Website.
Questions may be addressed to
gsl@unilu.ch



Handreichung von Göttingen International

Göttingen International hat
hier Informationen für internationale Studierende in der Corona-Pandemie zusammengefasst und eine Handreichung mit Informationen bezüglich Ein- und Anreise zur Verfügung gestellt.



Das Kursprogramm der GSGG 2021

Das Kursprogramm der GSGG für das Jahr 2021 steht auf unserem Qualifizierungsportal.