In publica commoda

Professur W2 – „Data Science“ (w/m/d)

Einrichtung: Fakultät für Mathematik und Informatik
Veröffentlichungsdatum: 22.08.2022
Bewerbungsende: 10.10.2022

An der Fakultät für Mathematik und Informatik der Georg-August-Universität Göttingen ist am Institut für Informatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur W2 – „Data Science“ (w/m/d)
im Beamtenverhältnis (BesGr. W2 NBesO) zu besetzen.


Die Professur wird Teil des Campus-Instituts Data Science (CIDAS) sein und an dessen Entwicklung mitwirken. Das CIDAS ist eine zentrale Einrichtung der Universität Göttingen und arbeitet eng zusammen mit den Partnern des Göttingen Campus wie der Universitätsmedizin, dem Exzellenzcluster „Multiscale Bioimaging“, mehreren Max-Planck-Instituten, dem Leibniz-Institut für Primatenforschung, der Akademie der Wissenschaften und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt Göttingen.

Die/der künftige Stelleninhaber*in soll über Fachkenntnisse im Bereich Data Science verfügen und die in der Fakultät vorhandene Expertise ergänzen. Bevorzugt wird ein Profil in einem der folgenden Forschungsschwerpunkte:
- Reinforcement Learning
- Virtual Reality, Augmented Reality und digitale Avatare
- Natural Language Processing
- Human Computer Interaction
- Kausale Modelle und Inferenz
- Modellierung von Zeitreihen
- Multimodale Datenintegration und Modellbildung
- Sensornahe Informationsverarbeitung auf programmierbarer digitaler Elektronik
- Bildanalyse und Computer Vision
- Computational and Simulation Science
- Visualisierung

Wir suchen eine teamfähige und engagierte Persönlichkeit, die ausgezeichnete Forschung betreiben sollte und die über ein hohes Potenzial für bahnbrechende Forschung in international sichtbaren Projekten verfügt. Großes Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Partnern aus Anwendungsdisziplinen am Göttingen Campus wie Biologie, Medizin, Neuro- und Verhaltenswissenschaften, Digital Humanities, Sozialwissenschaften, Physik, Wirtschaftswissenschaften, Geo-, Forst- und Agrarwissenschaften wird vorausgesetzt. Von der*dem Kandidat*in wird erwartet, sich in der grundständigen Lehre in den Informatik- und Data-Science-Studiengängen der Fakultät zu engagieren. Die Universität Göttingen legt Wert auf forschungsorientierte Lehre.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes in der zurzeit geltenden Fassung. Bewerber*innen, die an der Universität Göttingen promoviert haben, können in der Regel nur berücksichtigt werden, wenn sie nach der Promotion mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Göttingen wissenschaftlich tätig waren. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt die Einstellung im Beamtenverhältnis. Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Bewerbungen von Wissenschaftler*innen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug. Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen gewährt werden.

Online-Bewerbungen mit Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Darstellung der Drittmittelprojekte und der Lehr- und Forschungstätigkeit werden bis zum 10.10.2022 online erbeten über das Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/umin/w2_data_science_2022.nsf/application
Weitere Auskünfte können eingeholt werden bei Prof. Dr. Alexander Ecker, Institut für Informatik und Campus-Institut Data Science, E-Mail: ecker@cs.uni-goettingen.de.


Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)