Was sind ECTS-Credit Points?

Die Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie bietet ihre Lehrveranstaltungen im Rahmen des sog. EUROPEAN CREDIT TRANSFER SYSTEM (ECTS) an. Dieses System ist vor allem für Studierende interessant, die während des Studiums einen Auslandsaufenthalt planen. Durch ein Gaststudium an einer europäischen Partneruniversität können die Studierenden ihr Ausbildungsprofil wesentlich erweitern und verbessern. Der Vorteil des ECTS liegt darin, dass für alle Lehrveranstaltungen Punkte (sog. CREDITS) nach einem europaweiten, einheitlichen Bewertungssystem vergeben werden und damit von anderen europäischen Partneruniversitäten als Studienleistung anerkannt werden können.

Wie funktioniert ECTS? Zunächst ist ein bilaterales Abkommen zwischen den Partnerinstitutionen erforderlich. Es sind schon viele europäische Universitäten über ECTS verbunden. Informationen dazu liegen an unserer Fakultät an einer Koordinationsstelle (Sokrates-Beauftragte/r) vor. Die Studierenden wählen in Abstimmung mit der heimischen und der Gastuniversität ein Studienprogramm, das innerhalb ihres Studiums als Studienleistung angerechnet wird („learning agreement“). Hierbei hilft die/der Sokrates-Beauftragte/r. Der Studienerfolg wird für die entsprechenden Veranstaltungen durch ein „transcript of records“ dokumentiert. Die/der Sokrates-Beauftragte/r unterstützt die Studierenden auch hierbei. Für ECTS-Gaststudierende an der forstlichen Fakultät ist ein "Information Package" erhältlich, das allgemeine Informationen über die Universität Göttingen enthält und auch zu praktischen Fragen Auskunft erteilt, wie Krankenversicherung, Einschreibegebühren, Unterkunft etc. Daneben enthält dieses Paket detaillierte Informationen über die Fakultät, die angebotenen Studiengänge, Kursinhalte und den jeweiligen Arbeitsumfang, gerechnet in CREDITS.

Was sind CREDITS? Die CREDITS sind europaweit so festgelegt, dass in einem akademischen Jahr bei einem normalen Studium (Arbeitspensum nach Studienplan) 60 credits oder auf das Semester bezogen ,30 credits erreicht werden. Die CREDITS hängen von der erforderlichen Arbeitszeit ab, aber nicht vom Schwierigkeitsgrad der Lerneinheit, d.h. die erfolgreiche Teilnahme an einer 2-stündigen Anfängervorlesung bringt genau so viele CREDITS wie der Besuch einer 2-stündigen Spezialvorlesung. Für CREDITS werden alle Unterrichtsformen (Vorlesungen, Übungen, Seminare, Projektarbeit, Dissertation und praktische Arbeit in der Industrie) anerkannt, wenn dies in dem bilateralen Abkommen zwischen Heimat- und Gastuniversität vereinbart wurde. An unserer Fakultät gilt folgender Umrechnungsfaktor zwischen Semesterwochenstunden (SWS) und CREDITS: 1 SWS = 1,5 CREDITS. Eine Umrechnung von den an der Partneruniversität erzielten Benotungen ("local grades") in das Bewertungssystem der Heimatuniversität erfolgt nach festgelegten Umrechnungstabellen mittels Einschalten von "ECTS-grades".

Wer hilft mir, wenn ich im Ausland studieren möchte oder als Gaststudent/in nach Göttingen kommen will? ECTS wird von einem/er Fakultätskoordinator/in (Sokrates-Beauftragte/r) betreut. Er/Sie dient als Kontaktstelle für Studierende und Lehrkräfte innerhalb der Fakultät, informiert über ECTS, gibt Auskunft über Gastuniversitäten und hilft auch bei praktischen Dingen, z.B. dem Ausfüllen der verschiedenen Formulare. Die/der Sokrates-Beauftragte/r berät die Studierenden über ihren Studienablauf im Ausland (Erstellung des Studienprogramms aus Pflichtkursen kombiniert mit Wahlveranstaltungen nach persönlichen Interessen), hilft bei der Integration der Gaststudenten/innen und ist Ansprechpartner/in für die im Ausland Studierenden.

zurück zur Übersicht "Service"