Dr. Alexandra Hensel (zur Zeit im Sonderurlaub)


Die gebürtige Göttingerin studierte von 1996-2002 Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit dem Schwerpunkt Theater/Theaterpädagogik an der Universität Hildesheim. Zusätzlich absolvierte sie 2010 den Fernstudienkurs Didaktik und Methodik DaF/DaZ an der Universität Kassel.

Nach ihrem Studium in Hildesheim ging sie 2002 für fast fünf Jahre nach Madrid. Dort arbeitete sie für verschiedene Theater- und Tanzfestivals in der Organisation, Künstlerbetreuung sowie dem technischen Auf- und Abbau als Dolmetscherin. 2005 begann sie zusätzlich mit einer internen Ausbildung und der Arbeit als DaF-Lehrerin an der Tandem-Schule in Madrid. Parallel spielte sie in verschiedenen Theatergruppen mit bzw. führte Regie.

Sie ist seit 2007 an der Universität Göttingen/Abt. Interkulturelle Germanistik - Lektorat DaF zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft und seit 2015 als LfbA für interkulturelle Fremdsprachendidaktik tätig.
Ihr Arbeitsschwerpunkt im DaF-Bereich ist das Theaterspiel/performatives Lehren und Lernen. Sie hat hierzu 2008 den Kurs Deutsch lernen durch Theaterspiel für internationale Studierende ins Leben gerufen und leitet ihn seitdem.

Sie promovierte in 2019 zu dem Thema ‘performativ-ästhetischer Fremdsprachenunterricht‘. Diese Arbeit ist in der Scenario-Buchreihe 2020 veröffentlicht worden.




Lehre:
Aktuelle Lehrveranstaltungen im UniVZ