Anna Benning, M.Sc.

Anna BenningWissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung


Arbeits- und Interessenschwerpunkte

  • Interessenförderung und –entwicklung in der Schule
  • Unterrichtsqualität
  • Quantitative Forschungsmethoden


Kurzvita

  • seit 11/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung, Institut für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen
  • 12/2015 - 10/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel im Rahmen der durch das BMBF geförderten Qualitätsoffensive Lehrerbildung (PRONET) – Teilprojekt „Etablierung universitärer Lehrerfortbildung“
  • 09/2015 - 11/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen der Forschungsprojekte „Interkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertageseinrichtungen“ und „Interreligiöses Lernen“ am Evangelisch-Theologischen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 03/2013 - 08/2015 Wissenschaftliche Hilfskraft am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Eberhard Karls Universität Tübingen – schwerpunktmäßig im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojekts „Historical Thinking Competencies in History“ (HITCH)
  • 10/2012 - 04/2015 Studium der Empirischen Bildungsforschung und Pädagogischen Psychologie (M. Sc.) an der Eberhard Karls Universität Tübingen ( Titel der Abschlussarbeit: “Motivations- und Interessenentwicklung von Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe an allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg“)
  • 10/2009 - 09/2012 Studium der Erziehungswissenschaft (B. A.) an der Universität Trier (Titel der Abschlussarbeit: „Zum Wandel von Themen in der Weiterbildungsforschung – eine thesengeleitete Analyse der Zeitschrift REPORT“)
  • 07/2008 - 07/2009 Auslandsaufenthalt in Australien
  • 06/2008 Abitur


Publikationen

  • Benning, A., Lipowsky, F., Holzäpfel, L. & Rincke, K. (2018). Aufgaben und Herausforderungen für die universitäre Lehrerfortbildung. Oder: »Wie kommt der Köder zum Fisch?« - Befunde einer Befragung. Pädagogik 70(10), 38-41.


Konferenzbeiträge

  • Benning, A., Vogel, S. & Priester, C. (2018). Welche Fortbildungen wollen Lehrkräfte? Ergebnisse einer Bedarfsanalyse. Poster bei der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Lüneburg, 24.-26.09.2018.