Deutsches Wörterbuch

Ausstellung zur Geschichte des Deutschen Wörterbuchs

Jacob Grimm und Wilhelm Grimm waren Widmungsträger des 77. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Sprach- und Stimmheilkunde e.V., der in diesem Jahr am Universitätsstandort Göttingen stattfand. Aus diesem Anlass erarbeitete die Arbeitsstelle Göttingen eine Ausstellung zur Genese des Deutschen Wörterbuchs, die am 25. und 26. März 2011 in der Sammlung der Gipsabgüsse des Archäologischen Instituts, Nikolausberger Weg 15, zu besichtigen war.
Am Abend des 25. März 2011 wurde die Ausstellung durch die Kongresspräsidentin Frau Prof.'in Christiane Kiese-Himmel offiziell eröffnet. Den Festvortrag "Das Wörterbuch der Grimms. Eine unendliche Geschichte" hielt Prof. em. Helmut Henne. Vor dem Hintergrund der antiken Skulpturen, die das Archäologische Institut derzeit im Rahmen der Wanderausstellung "Bunte Götter" zeigt, beschloß der Rundgang durch die 'Geschichte des Deutschen Wörterbuchs' den Abend.





Einige Impressionen der Ausstellung:

AusstDWB001

AusstDWB003

AusstDWB007

AusstDWB010

AusstDWB011

AusstDWB012

AusstDWB014