Dr. Andreas Blümel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistische Linguistik


Curriculum Vitae
Von 2002-2008 Magisterstudium in den Fächern Anglistik, Philosophie und allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Kassel und der Georg-August-Universität Göttingen. Magisterarbeit 2008 zum Thema "Extraction from NPs" unter Betreuung von Gert Webelhuth und Manfred Sailer. Von 2008-2010 DFG-Promotionsstipendium am Graduiertenkolleg "Satzarten: Variation und Interpretation" der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2011-2013 Doktorand im Rahmen des DFG-Projekts "Syntaktische Dislozierung: Motivation und formale Implementierung in der minimalistischen Syntax" (Goethe-Universität Frankfurt am Main). 2014 Promotion zum Thema "Propagating Symmetry - Case Studies in exocentric Syntax" in der Germanistik der Goethe-Universität Frankfurt unter Betreuung von Günther Grewendorf. 2013-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) an der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit April 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Germanistische Linguistik am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen.

Interessengebiete


  • Syntax (verschiedener Phänomenbereiche, vorwiegend des Deutschen)
  • Theorie der Syntax/Architektur der Grammatik
  • Diachrone Syntax und Semantik des Englischen und Deutschen



Lehre
Aktuelle Veranstaltungen im UniVZ

Tagungsorganisation



Publikationen