CampusAssistenz - wo immer Sie Hilfe brauchen!

Unser Angebot richtet sich an Studierende der Philosophischen Fakultät, die aufgrund einer Behinderung, einer chronischen Erkrankung oder einer anderen gesundheitlichen Beeinträchtigung Unterstützung im Studienalltag benötigen.

Dieses Angebot umfasst u.a.

  • Unterstützung bei der Beschaffung von Literatur in Bibliotheken
  • Unterstützung bei Kopieraufträgen und Beschaffung studienrelevanter Materialien
  • Begleitung auf Exkursionen (vorbehaltlich vorhandener Mittel)


  • Umfang
    Die Assistenz wird durch eine studentische Hilfskraft angeboten und kann stunden- bzw. tageweise in Anspruch genommen werden.
    Dieses Angebot gilt nur für Bedarfe, die in direktem Zusammenhang mit Ihrem Studium stehen und ist beschränkt auf Einrichtungen und Angebote der Universität. Sollten Sie darüber hinausgehende Bedarfe haben, so geben wir Ihnen gern Informationen zu Beratungsstellen, wie beispielsweise der Sozialberatung des Studentenwerks, die Ihnen ggf. weitere Wege aufzeigen können, wie Sie die für Sie passenden Assistenzen beantragen können.


    Beratung & Anmeldung
    Bei Interesse an der CampusAssistenz schreiben Sie uns eine E-Mail, sodass wir einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren können.
    Hinweis: Die CampusAssistenz wird unabhängig von einem möglichen Nachteilsausgleich angeboten. Informationen und Beratung rund um einen Nachteilsausgleich und das Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung an der Philosophischen Fakultät erhalten Sie bei unserer Diversity Beratung.


    Hinweise
    Eine Unterstützung ist ausgeschlossen bei Bedarfen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung erfordern, z.B. in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Psychologie oder Medizin. Ggf. anfallende weitere Kosten, z.B. für Materialien oder technische Ausstattung, werden von Ihnen selbst getragen; eine Erstattung ist ausgeschlossen. Das Angebot steht unter dem Vorbehalt ausreichender Ressourcen, insbesondere im Falle einer starken Nachfrage.