Kunstgeschichtliches Seminar

Das Bachelorstudium in Göttingen


Exkursion FotoIm 6-semestrigen Bachelorstudium werden in den ersten Se­mes­tern die inhaltlichen und methodischen Grundlagen der Kunst­ge­schichte gelehrt. Die Studierenden erlernen und erproben dabei die Arbeits­weisen des Fachs und erwerben grund­legende Kennt­nisse zu künstlerischen Techniken, Theorien, Epochen und Gat­tungen. Bereits ab dem ersten Semester werden dabei Objekte der Kunstsammlung in die Lehre integriert. Eine einwöchige Ex­kursion in ein bedeutendes kulturelles Zentrum, wie Rom, Florenz, Wien, Prag, Paris oder London, eröffnet die zweite Studien­hälfte. Die Studierenden können in den Semestern vor dem Bachelor­abschluss einen persönlichen Schwer­punkt wählen. Im berufs­qualifizierenden Profil werden praktische Kompetenzen, etwa bei der Konzeption und Realisierung einer Ausstellung vertieft; das fachwissenschaftliche Profil gibt die Freiheit, eigene thematische Akzente zu setzen.

Seminar ReferatKunstgeschichte wird in Göttingen im 2-Fächer-Bachelor­studien­gang angeboten. Dies bedeutet, dass Studierende aus einem Angebot von mehr als 40 Fächern nach eigenem Interesse zwei Fächer wählen, die dann in gleichen Anteilen studiert werden. Zu­sätz­lich können in Kursen des Sprachenzentrums Fremd­sprach­en­kenntnisse vertieft und neue Sprachen erlernt werden. Es be­steht darüber hinaus die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an einer der aus­ländischen Partneruniversitäten, etwa in Venedig oder Barcelona, zu studieren. Bei der Planung eines Auslands­auf­ent­halts werden die Studierenden durch das Seminar beraten und unterstützt.