Kunstgeschichtliches Seminar

Das Masterstudium in Göttingen


Bibliothek StudierenDer 4-semestrige Master­studiengang Kunst­geschichte Kunst­ge­schichte baut auf den im Bachelor er­worbenen Kenntnissen und Kom­petenzen auf, ver­tieft und er­weitert dabei das metho­dische Re­pertoire und führt die Stu­dieren­den dazu heran, eigene For­schungs­fragen zu ent­wickeln. Stu­dierende können in Göttingen im Master zwischen dem Mono­master Kunst­ge­schichte mit Schwer­punkt "Kur­ato­rische Studien" (78 C), dem fach­wissen­schaft­lich orientierten 42 C-Fach­studium Kunst­ge­schichte sowie dem be­rufs­-praktisch orientierten 42 C- Master­schwer­punkt "Kura­torische Studien" wählen, der die Kunst­sammlung der Uni­versität Göttingen mit ihrem reichen Be­stand an Objekten in den Mittel­punkt des Studiums stellt. Im 42 C-Master­studien­gang wählen die Stu­dierenden er­gänzend zum Fach­studium Kunst­geschichte ein oder zwei fach­externe Modul­pakete. Der Master­abschluss quali­fiziert für den Ein­stieg in kunst­histo­rische Berufe mit wissen­schaft­lichem An­spruch und dient der Vo­rbe­reitung auf eine eventu­elle Pro­motion.

Er­gänzend zum Fach­studium Kunst­geschichte wählen die Stu­die­renden im Master­studiengang ein oder zwei fach­externe Modul­pakete. Der Monomaster "Kunst­geschichte mit Schwer­punkt Kura­torische Studien" wurde im Winter­semester 2016/2017 eingeführt.