Forschungsschwerpunkt:


  • Gesellschaftliche Wahrnehmung und Akzeptanz der modernen Nutztierhaltung

  • Verbrauchereinstellungen gegenüber der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung

  • Verbraucherreaktionen auf Zielkonflikte innerhalb der Nutztierhaltung

  • Forschungsprojekt:

    SocialLab - Nutztierhaltug im Spiegel der Gesellschaft

    Lehre:


    • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten zu den oben genannten Themen

    • Betreuung des Mastermoduls „Ethik in der Tierhaltung: agrar- und religionswissenschaftliche Perspektiven im Dialog“ (2015)

    • Ausgewählte Publikationen:


      • Sonntag, W. I., Spiller, A. (2018): Measuring public concerns? Developing a moral concerns scale regarding non-product related process and production methods. In: Sustainability 10 (5): 1375; https://doi.org/10.3390/su10051375

      • Grunert, K. G., Sonntag, W. I., Glanz, V., Forum, F. (2018): Consumer interest in environmental impact, health and animal welfare aspects of modern pig production: Results of a cross-national choice experiment. In: Meat Science 137: 123-129, https://doi.org/10.1016/j.meatsci.2017.11.022

      • Sonntag, W. I., Golze, S., Spiller, A., von Meyer-Höfer, M. (2018): There ain’t no such thing as a free lunch: Nachhaltigkeits-Zielkonflikte in der Hähnchenmast aus Verbraucherperspektive. In: German Journal of Agricultural Economics 67 (1): 31-47.

      • Sonntag, W. I., Kaiser, A., v. Meyer-Höfer, M., Spiller A. (2017): Wie können Ansprüche der Gesellschaft in mögliche Veränderungsprozesse eingebunden werden? Konfrontation von Verbrauchern mit Zielkonflikten aus der Schweinehaltung. In: Berichte über Landwirtschaft 95 (1): 1-27.