In publica commoda

FAQs zum Qualifizierungsprogramm 2021

Als Personalentwicklung möchten wir uns weiterentwickeln. Unser Angebot soll sich zukünftig noch stärker an den Bedarfen der Universität und Ihrer Beschäftigten ausrichten. In 2022 möchten wir Ihnen ein zielgruppenspezifisches und maßgeschneidertes Personalentwicklungsangebot vorstellen. Wir nutzen daher das Jahr 2021, um weitere Angebote zur internen Wissensvermittlung zusammen mit unseren Kolleg*innen in der Zentralverwaltung zu entwickeln, das Instrument der Jahresgespräche zu evaluieren und um die IT-Infrastruktur auf moderne Beine zu stellen. Ferner wird uns beschäftigen, wie wir zu einer guten und vor allem gut priorisierten Bedarfsermittlung kommen.

Das Qualifizierungsprogramm 2021 wird Ihnen weiterhin jene internen Kurse anbieten, die Sie für Ihre Tätigkeit benötigen. Im Programm finden Sie zudem moderne Englischkurse und unserer Reihe Info über Mittag. Einige Themen bieten wir dieses Jahr auf Nachfrage an, d.h. wir werden im Laufe des Jahres auf den konkret angemeldeten Bedarf reagieren, sofern ausreichend Teilnehmer*innen den gleichen Bedarf anmelden.


Alle Kurse im Überblick finden Sie im Qualifizierungsprogramm 2021.

Über den Newsletter der Personalentwicklung bleiben Sie auf dem Laufenden.Wir informieren über aktuelle Kurse, neue Termine und Themen. Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden.

Sie möchten uns Ihr Feedback mitteilen oder haben noch Fragen? Hier (Link in Firefox öffnen) haben Sie die Möglichkeit uns Feedback zu geben.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wir empfehlen Ihre Bedarfsanmeldung vorab mit Ihrer Führungskraft zu besprechen und danach dieses Formular auszufüllen. Nennen Sie uns pro Formular max. einen Kurs. Sollten Sie weiteren dringenden Qualifizierungsbedarf haben, füllen Sie bitte ein weiteres Formular aus. Wir freuen uns, wenn Sie in einigen Stichpunkten den Hintergrund ihres Bedarfs nennen, um ein zielgerichtetes Angebot zu entwickeln.Zu folgenden Stichtagen (31.3.2021 und 30.6.2021) werden wir die Anmeldungen auswerten und ggf. in die Kursplanung übergehen. Sollte der Bedarf seitens einer Einrichtung angemeldet werden, handelt es sich um eine einrichtungsspezifische Maßnahme. Dann unterstützen wir gerne bei der Organisation. Die Kosten trägt dann die Einrichtung selbst.

Sie benötigen diesen Kurs innerhalb des nächsten Jahres,

▸ zur Erhaltung der Fertigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen am derzeitigen Arbeitsplatz oder

▸ zur Vorbereitung auf die Übernahme eines veränderten Arbeitsplatzes an der Universität Göttingen oder

▸ zur Einarbeitung nach längerer Abwesenheit oder

▸ da dies im Qualifizierungsgespräch in 2021 vereinbart wurde.

Das heißt, sobald wir den individuellen Bedarf gesammelt und eruiert haben, wird dieser zu einem universitätsweiten Angebot entwickelt. Sie sind eine Einrichtung und möchten sich beraten lassen, dann finden Sie hier weitere Informationen.

Ab dem 31.3.2021 eruieren wir die Rückmeldungen. Je nach Ergebnis werden wir auf die Themen fokussieren, die eine hohe Nachfrage haben. Dann werden wir schnellstmöglich ein entsprechendes Angebot realisieren. Der Zeitpunkt der Durchführung ist unter anderem von der Verfügbarkeit der Trainer*innen abhängig, sodass wir uns auf keine konkreten Zeitraum festlegen können. Zu dem werden wir auch pandemiebedingt schauen, wann und wie, welche Kurse stattfinden können.

Ab dem 31.3.2021 eruieren wir die Rückmeldungen. Je nach Ergebnis werden wir auf die Themen fokussieren, die eine hohe Nachfrage haben. Wesentlich ist, dass sich der persönlich Bedarf mit dem uniweiten Bedarf deckt. Das heißt, Schulungen für Einzelpersonen oder sehr kleinen Personenzahl können seitens der Personalentwicklung nicht realisiert werden. im weiteren Verlauf werden wir schnellstmöglich ein entsprechendes Angebot realisieren und an die entsprechenden Personen und bei freien Restkapazitäten über den NL kommunizieren. Daraufhin melden Sie sich bitte für den Kurs an (siehe unten "Wie melde ich mich für ein Angebot aus dem Qualifizierungsprogramm an?). Der Zeitpunkt der Durchführung ist unter anderem von der Verfügbarkeit der Trainer*innen abhängig, sodass wir uns auf keine konkreten Zeitraum festlegen können. Zu dem werden wir auch pandemiebedingt schauen, wann und wie, welche Kurse stattfinden können.

Pandemiebedingtes Anmeldeverfahren: Aufgrund der aktuellen Situation benötigen wir kein ausgefülltes Anmeldeformular von Ihnen. Bitte senden Sie eine E-Mail an personalentwicklung@zvw.uni-goettingen.de. Bitte nehmen Sie Ihre*n Vorgesetzte*n dazu in CC und nennen uns:

▸ Kurstitel

▸ Datum des Kurses

▸ Name, Vorname

▸ Einrichtung / Institut

▸ Telefon oder Email

Sie erhalten schnellstmöglich Rückmeldung von uns. Bevor Sie sich mit einer E-Mail anmelden, lesen Sie bitte die Datenschutzhinweise nach Art. 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung. Mit Ihrer Anmeldung zu einem Kurs der Personalentwicklung bestätigen Sie, dass Hinweisblatt zuArt. 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung einsehen zu können. Ebenfalls bestätigen Sie mit Ihrer Kursanmeldung, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und akzeptieren.

Teilnahmeberechtigt sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität und der Universitätsmedizin (UMG), auf die das Niedersächsische Personalvertretungsgesetz Anwendung findet. Soweit es die Kurskapazitäten zulassen, ist es auch Mitarbeiter*innen der sogenannten An-Institute und den Mitgliedern des Göttingen Campus möglich, die Angebote der Personalentwicklung zu nutzen.

Sofern Sie nichts Gegenteiliges von uns hören, stehen Sie automatisch auf der Warteliste für das Thema. Sollte daraus ein Angebot realisiert werden, nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf. Dann melden Sie sich an und nehmen Ihre Führungskraft in Cc. Mehr Infos finden Sie unter „Wie melde ich mich für einen Kurs aus dem Qualifizierungsprogramm an?“ (siehe oben)

Die Teilnahme an einem Qualifizierungsangebot der Personalentwicklung ist immer in Absprache mit Ihrer Führungskraft, sofern Sie während der Arbeitszeit stattfindet. Zudem nimmt die Organisation von Kursen für die Beschäftigten viel Zeit in Anspruch. Es wäre schade, wenn die Personalentwicklung Zeit und Kosten in die Entwicklung von Angeboten steckt und Ihre Teilnahme schließlich nicht möglich ist.

Abonnieren Sie den Newsletter. Änderungen und Neuerungen des Personalentwicklungsangebots werden regelmäßig darüber verschickt. Ansonsten finden Sie die neuen Kurse dann auch im Qualifizierungsprogramm 2021 der Personalentwicklung.

Wir planen unsere Kurse grundsätzlich außerhalb der Ferienzeit sowie nach den terminlichen Verfügbarkeiten der Trainer*innen. In einzelnen Fällen, werden wir vorab eine Terminabfrage bei den Teilnehmer*innen machen. Wir hoffen, dass Sie den Termin dann realisieren können

Die Angebote der Personalentwicklung finden bis auf Weiteres ONLINE statt. Mit dem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Der Bedarf nach kurzen und anwendungsorientierten Lerneinheiten steigt. Kurse, die zwischen 6-12 Monate dauern, bieten nicht allen Beschäftigten die Möglichkeit der Teilnahme. Praxiswissen steht mehr und mehr in Vordergrund. Daher haben wir uns entschieden kürzere und themenspezifische Einheiten zu entwickeln. Mit den kurzen Einheiten, möchten wir allen die Möglichkeit geben, einen zielgerichteten Einstieg in einen Englischkurs zu finden. Wer über einen längeren Zeitraum Englisch-Basiswissen aufbauen muss, kann an dem Aufbaukurs Englisch für Anfänger*innen teilnehmen. Es wird auch weiterhin einen Kommunikationskurs geben.

Wir haben uns an dem Kursangebot und der Nachfrage aus dem Jahr 2019/2020 orientiert.

Die Personal- und Organisationsentwicklung hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Angebote so nah wie möglich an den tatsächlichen Bedarfen der Universität und ihrer Beschäftigten auszurichten. Um dies zu ermöglichen bedarf es einer systematischen Bedarfskonkretisierung und -priorisierung, welche wir im Jahr 2021 angehen werden. Ziel ist es, die wichtigsten Bedarfe mit den richtigen Personalentwicklungsinstrumenten zu decken. Dabei geht es nicht nur um eine Neuausrichtung des Kursprogramms. Um dies tun zu können, mussten wir Kapazität und Raum zum Reflektieren schaffen. Unsere Versuche, dies parallel zum laufenden Programm zu tun, sind in den letzten drei Jahren gescheitert. Diese Kapazität nutzen wir auch dafür, die IT-Infrastruktur der Personalentwicklung auf neue Beine zu stellen, um Ihnen mehr Klarheit und Überblick zu Ihren Anmeldungen zu geben und bei uns die Planung und Vorbereitung von Kursen zu optimieren. Daneben sind wir in der Abstimmung mit unseren Kolleg*innen in der Zentralverwaltung, wie wir die interne Wissensvermittlung ausbauen und verbessern können, ggf. auch unter Nutzung von e-Learning- oder digitalen Formaten. Zudem läuft Anfang des Jahres die Evaluation der Jahresgespräche an.

Es ist Ihnen technisch oder organisatorisch nicht möglich aus dem Büro oder dem Homeoffice an einer Online Schulung teilzunehmen? Sie werden in Ihrem Büro immer wieder durch Laufkundschaft von der Schulung abgehalten? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir werden versuchen eine Lösung für Sie zu finden.Melden Sie sich gerne direkt bei uns unter personalentwicklung@zvw.uni-goettingen.de oder telefonisch unter 0551-39-27696.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir werden versuchen eine Lösung für Sie zu finden. Melden Sie sich gerne direkt bei uns unter personalentwicklung@zvw.uni-goettingen.de oder telefonisch unter 0551-39-27696.

Die Universität Göttingen ist Mitglied in der Hochschulübergreifenden Weiterbildung (HüW).Die HüW bietet ein hochschulübergreifendes Weiterbildungsprogramm an, an dem Beschäftigte der Universität Göttingen teilnehmen können. Die anfallenden Teilnahmegebühren tragen in der Regel die entsendenden Einrichtungen. Die zur Anmeldung auszufüllenden Anmeldeformulare können auch ohne Unterschrift der Führungskraft per E-Mail an die HÜW gesendet werden. Nehmen Sie dabei bitte die Führungskraft in Cc.

Due to the adjustments concerning the qualification program of HR Development, we have decided no longer offer German courses. As an alternative, we offer the language courses of the Institute for Intercultural Communication (IIK) e.V.. Here, employees of the University of Göttingen can attend different paid German courses. Here you can find the current course program of the Institute for Intercultural Communication (IIK) e.V.. If you or your academic staff have a personal need for such a course, please leave your request here.

Im Zuge der Neuorientierung und Anpassungen rund um das Qualifizierungsprogramm der Personalentwicklung haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, vorerst keine Deutschkurse mehr anzubieten. Als Alternative bietet sich das Sprachkursangebot des Instituts für Interkulturelle Kommunikation e.V. (IIK) an. Hier können auch Mitarbeiter*innen der Universität Göttingen an verschiedenen kostenpflichtigen studienbegleitenden Deutschkursen teilnehmen. Hier finden Sie das aktuelle Kursprogramm des Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V.. Sollten Sie oder Ihre Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen persönlichen Bedarf an einem derartigen Angebot haben, bitten wir Sie hier Ihre Bedarfsanmeldung zu hinterlassen.

Ähnlich wie in einem professionellen Sekretariat sind die Anforderungen an eine erfolgreiche Personalentwicklung einem ständigen Wandel unterworfen. Für ein zielgruppenspezifisches und maßgeschneidertes Personalentwicklungsangebot wird das Qualifizierungsprogramm in den kommenden Monaten grundlegend überarbeitet und weiterentwickelt. Diese Weiterentwicklung hat zur Folge, dass das Zertifikatprogramm „Professionelles Hochschulsekretariat“ vorerst ruhen muss, ebenfalls überarbeitet wird und zu gegebener Zeit wieder aktiviert wird. Alle diejenigen, die sich zurzeit im Programm befinden und noch nicht alle benötigten Kurse belegt haben, können sich per Mail unter personalentwicklung@zvw.uni-goettingen.de mit uns in Verbindung setzen. Wir werden dann individuelle und einvernehmliche Lösungen finden. Sollten Sie Fragen und Anregungen für uns haben, nutzen Sie ebenfalls die Möglichkeit über personalentwicklung@zvw.uni-goettingen.de Kontakt mit uns aufzunehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!