Felix Butz

Foto Felix






Goßlerstraße 15a
37073 Göttingen

Raum 2.105
Tel.: 0551 / 39 - 21184

Kontakt via Email


Forschung:

Der polizeiliche Umgang mit Daten in der Strafverfolgung

Die allumfassende Datenflut des digitalen Zeitalters stellt die Polizeibehörden vor neue Herausforderungen und bietet gleichzeitig Chancen. Auf diese Entwicklung wird unter anderem mit einer Umstrukturierung der polizeilichen Datenbanken reagiert. In seinem Promotionsvorhaben setzt sich Felix Butz mit den Implikationen dieser neuen Praxis für die Strafverfolgung in theoretischer und rechtstatsächlicher Hinsicht auseinander. Vorrangiges Ziel dabei ist, die Funktionsweise von sowie Interaktionsprozesse mit polizeilichen Datenbanken näher zu beleuchten, um so zum Verständnis eines zunehmend wichtigen Bereiches polizeilicher Tätigkeit beizutragen.

The exponential growth of data of the digital age poses challenges and simultaneously provides new opportunities to police authorities. Among other things, police are responding to that development by restructuring their data bases. In his PhD project Felix Butz explores the theoretical, practical and legal implications of these changes for law enforcement. Primary objective of the exploration is to shed light on the workings of and interaction processes with police data bases in order to contribute to an understanding of this increasingly important area of police work.



Vorträge

Am 18. Februar 2020 nimmt wiss. Mit. Herr Felix Butz mit einem Vortrag zum Thema "Genetic Genealogy as a Law Enforcement Tool - Legal Implications of a New Practice" am Deutsch-Japanischen Symposium "Law & Behavior" an der Ludwig-Maximilians-Universität München teil.