GöTours



Presseberichte zur Eröffnungsverstaltung der GöTours-App im Alten Botanischen Garten:

Stadtradio Göttingen





WAS IST GÖTOURS?

Eine eigene GÖTour erstellen Sie auf unserer Anwenderseite ganz einfach (mit GWDG-Kennung):


http://goetours.uni-goettingen.de/



In unserem neuesten Projekt (Soft-Opening ab sofort) gibt es in Zusammenarbeit mit dem zentralen E-Learning Service eine für Android-Geräte erstellte QR (Quick Response)-Code App "GöTours". Unsere erste geführte Wissenstour führt durch den Alten Botanischen Garten, bei der an verschiedenen Stationen im Garten Wissensfragen im MC-Format mit Hinweismedien wie Fotos, Texten sowie Videos hinterlegt sind.

Die einzelnen Stationen müssen zudem durch botanisches Wissen gefunden werden. Diese Lerntour "Indoortour", "Highlight-Pflanzen", "Arzneipflanzen" und "Duftallee" sind der Beginn eines großen Mobile Learning Projektes, bei der alle Fakultäten Zugang zu einem universitätseigenem Content Management System erhalten und auf diese Weise eigene QR-Code geführte Touren zu allen Themen selbst erstellen können. Sei es für eine Orientierung auf dem Campus für Studieninteressierte an Infotagen, als Infotainment in Sammlungen der Universität oder unterwegs bei Exkursionen als Lernmotivator.

QR-Code Tour 3




KooperationspartnerInnen

Diese Best-Practice Beispiele sind der Auftakt von vielen weiteren Touren und ein Projekt innerhalb einer Masterarbeit von Sebastian Hobert, der unseren wissenschaftlichen Ideen einen professionellen Rahmen innerhalb einer modernen Anwendung für Android-Geräte gegeben hat. Frau Almut Reiners hat die Wissenschaftliche Redaktion der Biologie mit Herrn Hobert in Kontakt gebracht und von der Ideenfindung bis zur fertig ausgereiften geprüften App mit ihrer Expertise im "Mobile Learning" begleitet. Sara-Sophie Scharnhorst setzte die Bedienung für User grafisch um. Johanna Spaak erstellte die wissenschaftlichen Inhalte und Anna Groh begleitete die Öffentlichkeitsarbeit.