Jan Mertens LL.M. (Auckland)

Jan Mertens, war von 2017 bis 2018 Research Assistant an der Alexander-von-Humboldt-Professur für Vergleichende Verfassungsforschung. Zudem promoviert er an der juristischen Fakultät in Göttingen.

Nach einem Jurastudium in Göttingen und Galway (Irland) legte er das erste juristische Staatsexamen ab und absolvierte anschließend ein Masterstudium (LL.M. abgeschlossen mit first class honours) an der University of Auckland, Neuseeland. Seine dortige Masterarbeit beschäftigte sich mit Gehaltsbegrenzungen im neuseeländischen Sport und deren kartellrechtlicher Zulässigkeit.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland arbeitete er am Institut für allgemeine Staatslehre und politische Wissenschaften unter Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Heun zu Fragen des Staatsrechts und der Verfassungslehre. Während dieser Zeit wirkte er aktiv in der Lehre mit, unterrichtete unter anderem im juristischen Examenskurs und war gewählter Promovierendensprecher in der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften (GGG).

Forschungsinteressen

Sport- und Kartellrecht
Öffentliches Recht
Staatsrecht und Verfassungsrecht, insbesondere Grundrechte
Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht