M.Bio.211: Biologiedidaktisches Forschungspraktikum (4 C, 3 SWS) [M.Bio.211]

Lernziele und Kompetenzen
Forschende Auseinandersetzung mit biologiedidaktischen Fragestellungen
Variante a) Forschungspraktikum - Entwicklungsarbeit: z.B. biologiedidaktische Experimente im Hinblick auf Kompetenzförderung entwickeln, erproben und optimieren bzw. vorhandene Standardschulversuche auf weitere Zielgruppen anpassen und weiterentwickeln; biologische Arbeitstechniken adressatengerecht und Kompetenz fördernd einsetzen; Modelle entwickeln und beurteilen; Aufgaben kompetenzorientiert (weiter-) entwickeln; biologiedidaktische Aufbereitung von fachbiologischer oder fachdidaktischer Originalliteratur als Adapted Primary Literature;
Variante b) Forschungspraktikum mit empirischer Studie: z.B. Untersuchen von Lernprozessen bei Schüler(inne)n durch Lernen an Beispielaufgaben mit der Methode des Lauten Denkens, Durchführung von Interviews zur Identifikation von Schülervorstellungen, Untersuchungen zur Messung von z.B. motivationalen Bedingungen naturwissenschaftlichen Lernens und kognitiven Kompetenzen, Untersuchungen zur motivationalen, kognitiven und metakognitiven Wirksamkeit von Adapted Primary Literature im Biologieunterricht.

Prüfungsanforderungen
a) Posterpräsentation (ca. 10 Min .) zzgl. Diskussion (ca. 15 Min.) und praktische
Prüfung (Gestaltung eines Teils einer Seminarsitzung; ca. 60 Minuten) in Gruppen
als zwei Teilelemente zur Auseinandersetzung mit einem Entwicklungsvorhaben
oder b) Posterpräsentation (ca. 10 Min .) zzgl. Diskussion (ca. 15 Min.) und Vortrag
zur Darstellung von empirischen Ergebnissen (ca. 20 Min. und Diskussion 15 Min.)
in Gruppen als zwei Teilelemente zur Auseinandersetzung mit eine r empirischen
Studie.Bei der Notenbildung wird die Posterpräsentation einfach, die andere Leistung
doppelt gewichtet.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
Praktikum: Biologiedidaktisches Forschungspraktikum (3 SWS)
Variante a) Forschungspraktikum – Entwicklungsarbeit
Variante b) Forschungspraktikum – Empirische Studie

Prüfungsvorleistung: regelmäßige Teilnahme
Prüfung: Posterpräsentation (ca. 25 Min.) und praktische Prüfung (ca. 60 Min.; bei FP Entwicklungsarbeit) oder Vortrag (ca. 35 Min.; bei emprischer Studie) [Gruppenprüfung in allen Teilprüfungen]


Wahlmöglichkeiten
Pflichtmodul.

Zugangsvoraussetzungen
keine

Wiederholbarkeit
Zweimalig

Verwendbarkeit
Master of Education

Empfohlenens Fachsemester
2

Angebotshäufigkeit / Semesterlage
jedes Sommersemester

Dauer
Das Modul kann einem Semester abgeschlossen werden.

Sprache
deutsch, englisch

Maximale Studierendenzahl
28

Modulverantwortliche/r
Prof. Dr. Susanne Bögeholz