Projekt Wissen Global

Annekathrin S. Krieger, M.A.



Wiss. Biografie

  • seit 01/2015 Doktorandin an der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen
  • Arbeitstitel: Wissen global im Kaiserreich: Affen, Präparate und die Ausdifferenzierung in der Zoologie
  • 2007 - 2014 BA und Masterstudium der Geschichte und Religionswissenschaft (Georg-August-Universität Göttingen)
  • 10/2014 - 09/2016 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Zentralen Kustodie der Universität Göttingen



Vorträge

  • 01/2012 Die Verurteilung des "Blumenmediums" Anna Rothe. Ein Beispiel des religionspsychologischen Diskurses Ende des 19. Jahrhunderts; gehalten im Rahmen des Forschungskolloquiums Neuere/Neueste Geschichte von Prof. Dr. Rebekka Habermas (Göttingen)
  • 06/2015 Die Generierung von kolonialem Wissen. Die zoologisch-zootomische Sammlung des Naturhistorischen Museums in Göttingen (1861-1920); gehalten im Rahmen des Forschungskolloquiums Neuere/Neueste Geschichte von Prof. Dr. Rebekka Habermas (Göttingen)
  • 06/2016 "Wissensding Menschenaffe". Über Akteure, Netzwerke und Objekte in der Erforschung von Menschenaffen seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts; gehalten im Rahmen des Workshops "Wissensdinge" am Forschunszentrum Gotha von Prof Dr. Iris Schröder



Veröffentlichungen

  • 08/2015 Tagungsbericht: Akteure, Tiere, Dinge. Verfahrensweisen der Naturgeschichte, 11.06.2015 - 13.06.2015 Kassel, in: H-Soz-Kult, 07.08.2015.