In publica commoda

Interview mit Bachelorstudentin Anisa Buzani


Anisa hat in Göttingen ihren Bachelor in Betriebswirtschaftslehre (BWL) gemacht und studiert jetzt den Masterstudiengang Finanzen, Rechnungswesen, Steuern.

Warum hast du dich für ein Studium der BWL entschieden?
Mein Interesse für Wirtschaft liegt in der Familie. Da meine Eltern beide Buchhalter sind, bin ich seit meiner Kindheit an die wirtschaftlichen Begriffe gewöhnt. Ein weiterer Grund ist, dass ich Mathematik und die wirtschaftlichen Fächer immer gern gelernt habe.

Welche Vorstellungen hattest du nach dem Abi von einem Studium? Inwiefern hat sich das nach dem 1. Semester geändert?
Ich komme ursprünglich aus Albanien und habe dort mein Abitur gemacht. Nachdem ich einen Deutschkurs erfolgreich abgeschlossen hatte, habe ich ein Jahr lang ein Studienkolleg mit Schwerpunkt Wirtschaft besucht. Dies hat mir geholfen, einen sehr guten Einstieg ins BWL-Studium zu bekommen. Die Studienkollegkurse wie zum Beispiel BWL, VWL und Mathematik haben mich sehr gut auf die vertieften BWL-Fächer an der Uni vorbereitet.

Was gefällt dir an deinem Bachelor-Studium in Göttingen? Warum?
An meinem Bachelor-Studium hat mir sehr gut gefallen, dass die angebotenen Fächer aus verschiedenen Wirtschaftsfeldern nicht nur zahlreich sind, sondern auch sehr gut zu meinen Präferenzen passen. Schon nach dem ersten Semester war ich mir sicher, dass die Vorstellungen, die ich für mein Studium hatte, erfüllt werden und BWL der geeignete Studiengang für mich ist.

Dein schönstes Erlebnis während der O-Woche (Orientierungswoche für Studienanfänger*innen)?
Mein schönstes Erlebnis während der O-Woche war das Kennenlernen von vielen anderen Studierenden aus verschiedenen Ländern, die jetzt zu meinem Freundeskreis gehören. Die organisierten Partyspiele und Kneipenabende bieten eine gute Möglichkeit um Kontakt zu verschiedenen Studierenden zu knüpfen, was sehr wichtig ist, um sich wohlzufühlen und ein tolles Studierendenleben zu haben.

Nach meinem Bachelorabschluss mache ich…?
Nach dem BWL-Bachelorabschluss habe ich den Master FRS (Finanzen, Rechnungswesen und Steuern) angefangen, um mich in diesen Richtungen zu spezialisieren. Nach dem Masterabschluss möchte ich gerne bei einem internationalen Unternehmen in der Finance-Abteilung arbeiten.

Göttingen ist eine perfekte Stadt zum Studieren, weil…?
...es eine kleine Stadt ist, die die richtigen Bedingungen für ein schönes, komfortables und erfolgreiches Studierendenleben schafft, bei dem es einem an nichts fehlt.

Mein Tipp für Studienanfänger*innen:
Mit einem guten Zeitmanagement kommt auch ein erfolgreiches Studium. Die Universitätsstadt Göttingen kümmert sich um euer ereignisreiches Studierendenleben.