Department für Volkswirtschaftslehre

Änderung der Abschlussbezeichnungen ab 01. Oktober 2019

Mit Beginn des WS 2019/20 ändern sich die Abschlussbezeichnungen in den volkswirtschaftlichen Studiengängen: Bachelor-Studiengang Volkswirtschaftslehre, Master-Studiengang International Economics, Master-Studiengang Development Economics.
Ab dem 1. Oktober 2019 wird in den genannten Studiengängen der Abschluss „Bachelor of Science“ (B. Sc.) bzw. „Master of Science“ (M. Sc). verliehen.
Alle immatrikulierten Studierenden, die ihr Studium per 1. Oktober 2019 noch nicht beendet haben, erhalten automatisch den neuen Abschluss.


Eine besondere und äußerst engagierte Person

Mit lang anhaltendem Applaus würdigten die über 250 aus aller Welt angereisten Gäste Prof. Dr. h.c. Stephan Klasen, Ph.D. nach seiner Abschiedsvorlesung am 16. November 2019 im Alfred-Hessel-Saal der Paulinerkirche. Nach Grußworten von Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen, und Prof. Dr. Thomas Kneib, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, sprachen Prof. Dr. Andrea Cornia und Prof. Dr. Isabel Günther. Anschließend verlasen Sean Gullette, Lukas und Nicolas Klasen sowie Albert Wenger und Luke Barr den Text der Abschiedsvorlesung.

mehr…

Handelsblatt-VWL-Ranking: Holger Strulik höchstplatzierter Ökonom mit Arbeitsort Deutschland

Prof. Dr. Holger Strulik, an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Inhaber der Professur für Makroökonomik und Entwicklungsökonomik, ist gemäß des aktuellen Handelsblatt-VWL-Rankings der höchstplatzierte Ökonom mit Arbeitsort Deutschland. Insgesamt belegt er Platz 4. Auf den Plätzen 43 und 62 folgen Prof. Dr. h.c. Stephan Klasen, Ph.D. (Professur für Entwicklungsökonomik) und Prof. Dr. Helmut Herwartz (Professur für Ökonometrie). In der Bewertung der forschungsstärksten VWL-Fakultäten belegt Göttingen wie vor zwei Jahren Platz 6.

mehr…