In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf 212 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Tier oder Tofu – Was isst die Zukunft?

„Tier oder Tofu – Was isst die Zukunft?“ lautet der Titel der öffentlichen Ringvorlesung im Wintersemester 2019/2020 an der Universität Göttingen. Veranstalter ist das interdisziplinäre Verbundprojekt „Pflanzlich-orientierte Ernährungsstile als Schlüssel zur Nachhaltigkeit“. Beginn ist am Dienstag, 22. Oktober 2019, um 18.15 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz.

mehr…

Studierendenzahlen weiterhin auf hohem Niveau

An der Universität Göttingen haben sich bisher zum Wintersemester 2019/2020 knapp 5.600 Studierende neu eingeschrieben, davon knapp 4.000 im ersten Hochschulsemester an einer deutschen Hochschule. Die Gesamtzahl der Studierenden bleibt mit etwa 30.900 auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre. Der Anteil internationaler Studierender liegt bei knapp 14 Prozent, der Anteil weiblicher Studierender bei 52 Prozent.

mehr…

Rundum gesund im Studium

Wie sich stressige Prüfungszeiten überstehen lassen, in welchem Verhältnis die Körperkomposition steht und welche Alternativen es zur abendlichen Tiefkühl-Pizza gibt – all das erfahren Studierende auf dem Healthy Campus-Festival der Universität Göttingen am Dienstag, 22. Oktober 2019. Hier können sie die gesundheitsbezogenen Unterstützungs- und Beratungsangebote der Universität kennen lernen und an zahlreichen Mitmachaktionen und Beratungen teilnehmen.

mehr…

Artenvielfalt nutzt der Landwirtschaft

Der Mensch muss für eine möglichst große Biodiversität sorgen, um sich die Gratis-Dienstleistungen der Natur nachhaltig zu sichern. Es genügt nicht, auf einige wenige Arten als Bestäuber oder Schädlingsbekämpfer zu vertrauen. Dieses Fazit zieht ein internationales Forschungsteam mit Göttinger Beteiligung. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Science Advances erschienen.

mehr…

Brandenburger Notizen: Fontane – Krüger – Kienzle

„Brandenburger Notizen: Fontane – Krüger – Kienzle“ lautet der Titel einer Fotoausstellung vom 19. Oktober bis zum 19. November 2019 im Zentralgebäude der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB). Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Theodor Fontanes Notizbuchaufzeichnungen und Skizzen zu seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in Verbindung mit Schwarzweiß-Aufnahmen der beiden Fotografen Heinz Krüger und Lorenz Kienzle.

mehr…

Immer im richtigen Takt: Ultrakurze Lichtblitze unter optischer Kontrolle

Ultrakurze Laser-Lichtblitze ermöglichen Materialanalysen und medizinische Eingriffe von hoher Präzision. Physiker der Universität Bayreuth und der Universität Göttingen haben nun eine neue Methode entdeckt, wie sich winzige zeitliche Abstände zwischen Laserblitzen sehr schnell und exakt verändern lassen. Per Knopfdruck können die Abstände je nach Bedarf erhöht oder verringert werden. Die potenziellen Anwendungen reichen von der Laserspektroskopie über die Mikroskopie bis hin zur Materialbearbeitung.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…