Institut für Politikwissenschaft


Lebenslauf

Studium der Staatswissenschaften, Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt und der Södertörn University, Stockholm, (B.A.) sowie der Politikwissenschaft an der Universität Göttingen (M.A.). Abschlussarbeit im DFG-Projekt »Das Bundesverfassungsgericht als Vetospieler« bei Prof. Christoph Hönnige: »Die Türen zum Bundesverfassungsgericht. Eine politikwissenschaftliche Analyse des Annahmeverhaltens bei der konkreten Normenkontrolle«. 2012 bis 2014 studentische Hilfskraft an dessen »Voice without Vote«-Projekt sowie dessen Lehrstuhl für das politische System der BRD an der Universität Göttingen. Seit April 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Politische Ökonomie.



Lehrveranstaltungen seit Sommer 2014

Informationen zur Betreuung von Bachelorarbeiten (Anmeldung im StudIP/eCampus erforderlich)


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Theorien des politischen Prozesses
  • Politikfeldanalyse im Bereich der Telekommunikations-, Medien-, Kultur-, Wissenschafts- und Urheberrechtspolitik in Deutschland
  • Regulierung von Märkten



Publikationen

  • Magna charta, magna controversia. Politische Ideen und Interessen in den Urheberrechtsreformen für eine digitale Gesellschaft (i.E.). In Netzpolitik, Hrsg. Andreas Busch, Yana Breindl und Tobias Jakobi. Wiesbaden: Springer.
  • Internet Policy and German Copyright Regulation. A Subsystem Perspective to Assess Changes in Interest Group Dynamics and Policy-Making (2018). In Managing Democracy in the Digital Age, 53–74. Springer.




Vorträge

  • Juli 2017 International Conference on Public Policy, Singapur, Panel Interest Groups and Political Parties. Paper: “The imponderability of forging compromises”
  • April 2017 ECPR Joint Sessions, Nottingham (UK), Workshop on Causal Configurations. Paper: “Theoretical Deduction of Causal Configurations and Process Tracing Tests on Germany Copyright Policy“
  • Juli 2016 "Internet policy, subsystem dynamics and the legacy of German copyright regulation", ECPR Graduate Student Conference, Tartu, Estland
  • Februar 2016 "Ministerialbürokratien in den Theorien des politischen Prozesses", Jahrestagung des FoJuS, Hannover
  • November 2015 "Theoretical pieces for a mechanism ... ", U4 Cluster Conference Social Sciences, Economics and Law, Groningen
  • November 2014 "Der Konflikt um das Urheberrecht für eine digitale Welt - der Einfluss von Rechtsexperten", Politisches Handeln in digitalen Öffentlichkeiten, Göttingen
  • November 2013 "Das Bundesverfassungsgericht und der Datenschutz". Bewerbungsvortrag am Fraunhofer-Institut, Karlsruhe