Wirtschaftskontakte und Wissenstransfer

WIPANO-Förderung für Hochschulen

Das Bundesförderprogramm WIPANO (Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen) fördert die Entstehung von Innovationen und deren rasche Einführung in den Markt. Die Georg-August-Universität Göttingen ist Mitglied in einem Verbund von 14 Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen und hat die Verbundleitung übernommen. Nach einer erfolgreichen ersten Förderphase 2016 - 2017 hat am 01.01.2018 die zweite Förderphase begonnen, die bis zum 31.12.2019 andauern wird.

In der am meisten nachgefragten Förderung "Öffentliche Forschung - Verwertungsförderung" unterstützt WIPANO Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bei der Bewertung der schutzrechtlichen Sicherung sowie der Vermarktung von Forschungsergebnissen. Gefördert wird der gesamte Prozess einer Schutzrechtsanmeldung, von der Überprüfung einer Idee, über die rechtliche Sicherung des geistigen Eigentums bis zur wirtschaftlichen Verwertung der Erfindung sowie der Amtsgebühren.

Weitere Informationen zum Thema Patente und Erfindungen finden Sie hier.