Dr. Benjamin Rusteberg

Lebenslauf

• 1998 bis 2004 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Paris und Münster;
• 2004 bis 2006 Tätigkeit am Institut für Öffentliches Recht der Universität Freiburg bei Prof. Dr. Rainer Wahl;
• 2005 bis 2007 Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes;
• 2007 bis 2009 Referendariat am Kammergericht mit Stationen u. a. in der Europaabteilung des Bundesministeriums des Innern und am Bundesverfassungsgericht;
• 2008 bis 2009 Tätigkeit am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin bei Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis;
• 2008 Promotion durch die Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit einer Dissertation zu dem Thema „Der grundrechtliche Gewährleistungsgehalt. Eine veränderte Perspektive auf die Grundrechtsdogmatik durch eine präzise Schutzbereichsbestimmung“;
• 2009 bis 2020 Tätigkeit am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie der Universität Freiburg, Abt. 2: Rechtsphilosophie, bei Prof. Dr. Ralf Poscher;
• 2015 bis 2017 Finanzierung der eigenen Stelle im DFG-geförderten Projekt "Personale Risikovorsorge im Polizei- und Ordnungsrecht";
• WiSe 2020/21 u. SoSe 2021 Vertretung von Prof. Dr. Hans Michael Heinig an der Georg August-Universität-Göttingen.

Publikationen