We are sorry

The contents of this page are unfortunately not available in English.

Aktuelle Informationen

Veranstaltungsankündigung - Jahressymposium im November 2020
Auch in diesem Jahr beabsichtigt das Institut für Notarrecht der Georg-August-Universität Göttingen die Ausrichtung eines Jahressymposiums, auf welches wir schon jetzt gerne aufmerksam machen möchten. Vor dem Hintergrund einer erbrechtlichen Schwerpunktsetzung soll die Veranstaltung am 12. November 2020 in Göttingen stattfinden. Über thematische Einzelheiten sowie organisatorische Abläufe informieren wir Sie zu gegebener Zeit.

Ankündigung: In Kürze weitere Neuerscheinungen in der Institutsschriftenreihe
Als zehnter Band in der Schriftenreihe des Instituts für Notarrecht in Göttingen erscheint demnächst die Dissertation von Herrn Dr. Francisco Fernández Sánchez, LL.M. mit dem Titel „Die Parteiautonomie im internationalen Erbrecht“. Die Untersuchung beschäftigt sich mit den praktischen Fragen zur erbrechtlichen Parteiautonomie aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Herr Dr. Francisco Fernández Sánchez, LL.M. war von 2015 bis 2018 als Mitarbeiter am Institut tätig.
Weiterhin erscheint in Kürze der elfte Tagungsband zu der Veranstaltung mit dem Titel „Notarielle Patientenverfügungen – Aktuelle Probleme, Herausforderungen und Perspektiven“ vom 25. Oktober 2019. Er setzt sich mit Anforderungen und Problemen der Patientenverfügung aus Sicht des Notars und ihrer Behandlung in der notariellen Literatur auseinander und gibt ferner einen rechtspolitischen Ausblick über die aktuelle und künftige Bedeutung des Zentralen Vorsorgeregisters bei der Bundesnotarkammer für die Patientenverfügung. Darüber hinaus beleuchtet der Tagungsband Herausforderungen, die sich praktizierenden Medizinern in der Umsetzung von Patientenverfügungen stellen.

Neuerscheinung des achten Bandes der Institutsschriftenreihe: „Vorsorgevollmacht – Aktuelle Probleme, Herausforderungen und Perspektiven“
Im März 2020 ist der achte Tagungsband der Institutsschriftenreihe im Deutschen Notarverlag erschienen. Der in seinem Titel gleichlautende Band knüpft an die Veranstaltung über „Vorsorgevollmacht – Aktuelle Probleme, Herausforderungen und Perspektiven“ vom 09. Juli 2017 an und beleuchtet grundlegende Fragen und dogmatische Konzeptionen der Vorsorgevollmacht (Univ. - Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Lipp [Göttingen]), sowie auch ihre Errichtung und Verwendung in der notariellen Praxis (Notar Prof. Dr. Maximilian Zimmer [Wernigerode im Harz]). Vertieft werden sodann aktuelle Herausforderungen in praktisch besonders bedeutsamen Bereichen betrachtet (RiBGH Dr. Claudio Nedden-Boeger [Karlsruhe], Rechtsanwalt Dr. Dietmar Kurze [Berlin], Vizepräsidentin des Kammergerichts Dr. Andrea Diekmann [Berlin]) und abschließend rechtspolitische Perspektiven aufgezeigt (Referatsleiterin Betreuungsrecht BMJV Annette Schnellenbach, LL.M. [Berlin]). Eine Übersicht über den Inhalt des Tagungsbandes finden Sie hier.

Neuer Vorsitzender des Instituts
Mit Wirkung zum Februar 2015 ist Herr Prof. Dr. Joachim Münch – vormals Stellvertreter des geschäftsführenden Leiters – neuer geschäftsführender Leiter des Instituts für Notarrecht in Göttingen. Er tritt die Nachfolge von Herrn Prof. Dr. Andreas Spickhoff an, welcher einem Ruf an die LMU München gefolgt ist. Neuer stellvertretender Leiter des Instituts ist Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Lipp.
Wir bedanken uns bei Herrn Prof. Dr. Andreas Spickhoff für sein tatkräftiges Engagement seit der Gründung des Instituts und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.