Dr. Nikolai Povalahev


Vita

  • Geboren 1959 in Karaganda (Kasachstan)
  • 1976-1981: Studium der Mathematik an der Universität Karaganda
  • 1981: Diplom Mathematik
  • 1981-1984: Lehrkraft in Mathematik an der Universität Karaganda
  • 1985-1991: Studium der Geschichte an der Universität Karaganda
  • 1991: Diplom in Geschichte
  • 1991-1994: Lehrkraft an der pädagogischen Hochschule Petropavlovsk (Kasachstan)
  • 1994-1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der archäologischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau
  • 1997-2002: Studium der Geschichte an der Universität Göttingen, Hauptfach Alte Geschichte, Nebenfächer Klassische Archäologie und Osteuropäische Geschichte; 2002: Magister Artium
  • 2002 - 2007: Promotion im Fach Alte Geschichte. Doktorprüfung am 1. Februar 2007; 10.04.2008 Verleihung des Doktorgrades (Dr. phil.)
  • 1.10. 2004-30.09.2007: Wissenschaftliche Hilfskraft am Althistorischen Seminar der Universität Göttingen
  • SS 2007: Lehrauftrag am Althistorischen Seminar Göttingen
  • 5.11.2007-31.03.2009: Stellvertreter des geschäftsführenden Assistenten am Althistorischen Seminar Göttingen
  • 2008: Zusätzlicher Werkvertrag am Archäologischen Institut (elektronische Katalogisierung der russischen Münzen und Medaillen der Sammlung Asch)
  • Seit 2008: Mitarbeiter der archäologischen Taman-Expedition. Teilnahme an den Ausgrabungen in Phanagoreia
  • Seit dem 1.04.2009: Lehrbeauftragter am Althistorischen Seminar Göttingen


Interessens- und Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Strukturen der submykenischen, "geometrischen" und archaischen Epochen Griechenlands. Homerische Gesellschaft. Kolonisation und Isonomie in der neuen Kolonien. Urbanisierung in der archaischen Zeit.
  • Die antike Geschichte des Nordpontos: Kontakte der Griechen und der autochthonen Bevölkerung in der archaischen und klassischen Zeit. Herodot und sein Bild Skythiens und der Skythen.
  • Die Geschichte des Bosporanischen Reiches. Das landwirtschaftliche Potenzial des Bosporanischen Reiches. Athen und der Kimmerische Bosporos. Administrativ-politische und militärische Strukturen des Bosporanischen Reichs in der römischen Zeit. Kontinuität und Diskontinuität zu der Spartokiden-Ära. Landkategorien im Bosporanischen Reich. Religiöse Vielfalt in der römischen Zeit am Kimmerischen Bosporos: Jüdische Gemeinden und Theos Hypsistos.


Publikationen