Institute of Inorganic Chemistry

DBU - Schülerlabor NanoBiNE

NanoBiNE LOGO

Wie viel Nano ist in uns und um uns herum? - Chancen & Gefahren?!



Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel der Nanotechnologie


Das Projekt "Nanotechnologie im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung" (sprich "NanoBiNE") wird seit Ende des Jahres 2016 durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Im Zuge des Projektes wurde ein Schülerlabor "NanoBiNE" initiiert, in dem Schülerinnen und Schüler sich kritisch mit der Nanotechnologie auseinandersetzen. Innerhalb des Kurses wird sowohl das Fachwissen aber vor allem die Bewertungskompetenz der Lerngruppe gefördert.


Themenschwerpunkte/Kursinhalt


Ihre Schülerinnen und Schüler lernen...


  • Fachinhalte rund um das Thema "Nano".
  • aktuelle Forschungsfragen im Themenfeld Nanowissenschaft und -technologie kennen.
  • gesellschaftliche Fragestellungen reflektiert und kritisch zu hinterfragen.
  • moderne Charakterisierungsmethoden, wie die Rasterelektronenmikroskopie, kennen.


Wie lernen Ihre Schülerinnen und Schüler die Kursinhalte:
Die Schülerinnen und Schüler...


  • führen innovative Experimente bezüglich der Synthese und den Eigenschaften von Nanopartikeln durch.
  • nehmen verschiedene, kritische Perspektiven zum Themenschwerpunkt "Nanotechnologie" mit Hilfe eines Planspieles ein.


Hierbei kann sowohl ein 1-Tages- als auch ein 2-Tages-Kurs besucht werden. Die einzelnen Themenschwerpunkte können nach Ihren Wünschen individuell miteinander kombiniert werden. Ein exemplarischer Aufbau der Kurse kann der folgenden Grafik entnommen werden:


exemplarischer Kursplan NanoBiNE


Pro Kurstag sollten vier bis fünf Stunden eingeplant werden (inkl. Vor- & Nachbereitungszeit). Die Kurse eigenen sich für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe.