Projekt PAESE



Projektthema:
„Viele Wegen führen nach Göttingen. Die ethnologische Sammlung der Georg-August-Universität Göttingen und die internationalen Handelswege und Netzwerke im 19. und 20. Jahrhundert“ (Arbeitstitel)


Ziel des Dissertationsprojekts ist die Rekonstruktion von Handelswegen und Netzwerken zwischen Deutschland und seiner ehemaligen Kolonie in Deutsch-Neuguinea, dem heutigen Papua-Neuguinea. Untersucht werden sollen jene Netzwerke und Handelswege, auf Objekte aus der Kolonialzeit, die auf die eine oder andere Art in die Ethnographische Sammlung der Universität Göttingen gekommen sind. Auf Grundlage dieser Objektbestände wird verschiedenen Fragen nachgegangen: Wie erwarben Europäer wie Europäerinnen und auch Einheimische Objekte in den Kolonien? Warum sind diese Objekte heute in Göttingen? Wie hat sich die Bedeutung der Objekte in diesem Transferprozess verändert? Welche Motive verfolgten die Akteurinnen und Akteure die Objekte produzierten/verschenkten/ verkauften/kauften oder sich gewaltsam aneigneten? Damit möchte die Dissertation zur Aufarbeitung der Deutschen Kolonialgeschichte in Ozeanien, sowie zur Aufarbeitung des kolonialzeitlichen Sammlungsbestandes der Ethnologischen Sammlung in Göttingen beitragen.



Wiss. Biographie


  • Seit 10/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Seit 10/2018 Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen, Arbeitstitel: Viele Wegen führen nach Göttingen. Die ethnologische Sammlung der Georg-August-Universität Göttingen und die internationalen Handelswege und Netzwerke im 19. und 20. Jahrhundert
  • 10/2015 – 03/2018 Masterstudium der Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 10/2012 – 10/2015 Bachelorstudium mit der Fächerkombination Politikwissenschaften und Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 9/2016 – 2/2017 Studentische Hilfskraft im Bereich Marketing der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 11/2015 Studentische Hilfskraft bei der Konferenz "Migration – Frieden – Human Security“ an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 10/2013 – 12/2017 Studentische Hilfskraft am Institut für Historische Landesforschung an der Georg-August-Universität Göttingen



Vorträge


  • 1/2019 Viele Wegen führen nach Göttingen. Die ethnologische Sammlung der Georg-August-Universität Göttingen und die internationalen Handelswege und Netzwerke im 19. Und 20. Jahrhundert; gehalten im Rahmen des Forschungskolloquiums Neuere/Neueste Geschichte von Prof. Dr. Rebekka Habermas (Göttingen)
  • 11/2017 Das Sammeln von Wissen. Die Royal Geographical Society und die Erforschung Neuseelands im 19. Jahrhundert; gehalten im Rahmen des Forschungskolloquiums Neuere/Neueste Geschichte von Prof. Dr. Rebekka Habermas (Göttingen)