Aktuelle Informationen für Studierende und Lehrende der Sozialwissenschaftlichen Fakultät zum Coronavirus / SARS-CoV-2



Liebe Studierende,
liebe Lehrende,


ein besonderes Semester geht zu Ende. Wir hoffen, Sie haben sich in den vergangenen Wochen gut im digitalen Lehrgeschehen zurechtgefunden und sind wohlauf. Daher hat sich die Sozialwissenschaftlich Fakultät dazu entschieden, auch im kommenden Wintersemester 2020/21 verstärkt und hauptsächlich auf digitale Lehrformate zu setzten. Deshalb wendet sich der Studiendekan in diesem Schreiben an die Studierenden. Unterstützung finden Sie auch in dieser besonderen Zeit bei den Ansprechpersonen des Studiendekanats.

Diese neue Situation bringt viele Fragen seitens aller Beteiligten mit sich. Über alle grundsätzlichen Entwicklungen halten Sie die Informationsseiten der Universität Göttingen auf dem neuesten Stand:


Darüber hinaus wollen wir Sie an dieser Stelle über weitere Vorgaben und Maßnahmen an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät informieren:

  • Lehrbetrieb: Wie bereits geschrieben sind universitätsweit die Lehrveranstaltungen in digitaler Form ab 20.04.2020 gestartet. Die Lehrenden wurden gebeten, insbesondere über Stud.IP die Teilnehmer*innen ihrer Veranstaltungen über den geplanten Ablauf zu informieren.
    Für eventuelle Ausnahmen vom Online-Lehrbetrieb informieren sich Studierende bitte zuerst auf der Homepage ihres Institutes, ggfs. bei den jeweiligen Ansprechpersonen der Institute. Für die Planung der Methodenmodule bitten wir Sie folgende Hinweise des Methodenzentrums Sozialwissenschaften zu beachten.
    Sportstudierende werden gebeten, sich auf der Website des Instituts für Sportwissenschaften über die Auswirkungen auf sportpraktische Kurse sowie Exkursionen zu informieren.
    Für Lehramtsstudierende hat das Studiendekanat Lehrer*innenbildung in einer PDF die für sie getroffenen Maßnahmen und Empfehlungen zusammengestellt.
    Unterdessen bietet die Bereichsbibliothek WiSo auch wieder die Möglichkeit, vor Ort die Arbeitsplätze zu nutzen.
  • Befragung zu den Erfahrungen der Lehrenden und Studierenden in den ersten Wochen des Sommersemesters 2020. Hier finden Sie die Ergebnisse.

  • Digitalisierung und Virtuelle Lehre: Hinweise und Empfehlungen zur Umsetzung digitaler Lehre im SoSe 2020 für Lehrende enthält die von der fakultätseigenen Arbeitsgruppe Digitale Lehre erarbeitete Handreichung „Digitale Lehre an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät“. Weitere Informationen, Hilfestellungen und Schulungen bietet das zentrale Team Digitales Lernen und Lehren.
    Auch die Gemeinsame Erklärung von Lehrenden und Lernenden wurde um Aspekte digitaler Lehre erweitert.
    Das WiSo-Rechenzentrum stellt allen Mitarbeiter*innen und Studierenden der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Zugriff auf verschiedene Anwendungen über Terminal-Server und RemoteApp-Dienste bereit. Hier gelangen Sie zu den den Anleitungen, wie Sie mit der Remote-Desktop-Verbindungen auf die Anwendungen/Software zugreifen können. Fragen dazu bitte direkt an support@wiso.uni-goettingen.de Alle Lehrenden werden außerdem gebeten, auf die Belange der Studierenden Rücksicht zu nehmen, sowohl in Bezug auf eine mögliche Erziehungs- und Betreuungsverpflichtung, in Bezug auf die technische Ausstattung als auch auf eventuelle gesundheitliche Beeinträchtigungen. Informationen zur Barrierefreiheit von Lehrveranstaltungen und Prüfungen finden Sie hier.

  • Lehrveranstaltungsevaluation: Die reguläre Lehrveranstaltungsevaluation wird im Sommersemester 2020 ausgesetzt.

  • Prüfungen / Abschlussarbeiten / Anträge auf Zulassungen / Zeugniserstellung etc.: Alle Prüfungen in Präsenz als auch Nicht-Präsenz sind um weitere 35 Tage, bis zum 26.05.2020 ausgesetzt. Studierende haben aber die Möglichkeit, laufende Prüfungen (Hausarbeiten, Portfolios, Essays etc.) weiter zu bearbeiten und abzugeben; die Abgabe in digitaler Form ist in diesem Fall ausreichend. Abschlussarbeiten (Masterarbeiten / Bachelorarbeiten) sollen dagegen im FlexNow hochgeladen werden. Bereits abgeschlossene Prüfungen (Abgabe, Bewertung und Verbuchung) können nicht mehr überarbeitet werden.
    Anträge auf Zulassung zur Abschlussarbeit (Masterarbeit, Bachelorarbeit) reichen Sie bitte als PDF eingescannt per E-Mail an die/den für Ihren Studiengang zuständige*n Mitarbeiter*in ein. Die Unterschriften müssen nicht im Original vorliegen, sondern können auch digital von den Prüfenden eingefügt werden.
    Die Handreichung zur Durchführung von Präsenzprüfungen finden Sie hier.
    Für Prüfungen, die aufgrund der aktuellen Situation nicht in der vorgesehenen Form abgehalten werden können, wurden alternative Prüfungsformen festgelegt. Diese werden durch die Lehrenden an die Studierenden kommuniziert. Weitere Beschlüsse auf Grundlage des §22 a APO finden sich hier.
    Bitte beantragen Sie das Zeugnis zunächst per E-Mail. Die Zeugniserstellung ist vorerst ausschließlich digital möglich. Sie erhalten eine digitale Abbildung des Zeugnisses als PDF per E-Mail. Diese ist, wie an unserer Universität üblich, mit einem Verifikationsschlüssel versehen, sodass die Echtheit jederzeit online geprüft werden kann.
    Nähere Informationen zu diesem Themenbereich erhalten Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes.

  • Fristen für den Nachweis des Bachelorzeugnisses für bedingt eingeschriebene Masterstudierende, die ihr Studium zum Sommersemester 2020 begonnen haben:
    Die in Ihrem Zulassungsbescheid genannte Nachweisfrist für den BA-Abschluss ist universitätsweit um sechs Monate vom ursprünglich 15.05.2020 auf den 15.11.2020 verlängert worden.
    „Bedingt“ eingeschriebene Studierende haben also bis zum 15.11.2020 Zeit, entweder das BA-Zeugnis nachzureichen oder eine Verlängerung dieser Frist bis zum 31.03.2021 zu bekommen.

    Nachreichung des BA-Zeugnisses: Diese erfolgt für das Sommersemester 2020 ausnahmsweise per E-Mail an folgende Adresse: masterbewerbung@sowi.uni-goetingen.de
    Fristverlängerung: Bitte beachten Sie, dass die Fristverlängerung zum 31.03.2021 nur unter einer der folgenden Bedingungen möglich ist:
    a) als Prüfungsleistung fehlt ausschließlich die Abschlussarbeit
    oder
    b) die Abschlussarbeit wurde bereits bei der Hochschule eingereicht und der Umfang der ansonsten fehlenden Prüfungsleistungen, die bis spätestens zum Ende des ersten Semesters des Master-Studiengangs erlangt werden müssen, überschreitet max. 8 Anrechnungspunkte nicht.

    Bei internen Bewerberinnen und Bewerbern, die „bedingt“ in einen Masterstudiengang eingeschrieben wurden, werden diese Kriterien zur Frist 15.11.2020 automatisch nach Absprache zwischen Prüfungsamt und Studiendekanat. Sie müssen sich diesbezüglich NICHT noch einmal beim Studiendekanat oder beim Prüfungsamt melden und es wird darum gebeten, von Rückfragen abzusehen, wenn Sie die Bedingungen für eine Verlängerung erfüllen.
    Externe Bewerberinnen und Bewerbern, die ihren Bachelor-Abschluss nicht an der Georg-August-Universität Göttingen erworben haben, müssen für eine Fristverlängerung bitte einen entsprechenden Nachweis an die E-Mailadresse masterbewerbung@sowi.uni-goetingen.de senden, aus dem ersichtlich wird, dass die Kriterien für eine Verlängerung erfüllt werden.

  • Promotionen: Prüfungen in Promotionsverfahren werden bei Zustimmung aller Beteiligten erst einmal digital ablaufen. Bei Fragen nehmen Sie Kontakt mit Herrn Martin Ertelt (Tel.: +49 (0)551/39-19730, martin.ertelt-1@sowi.uni-goettingen.de) auf.

  • Chancengleichheit und Diskriminierungsschutz: Informationen zum Diskriminierungsschutz in digitalen Lehr- und Lernformaten finden Sie hier

  • Neu an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät: Grundlegende Informationen zur Studienorganisation, fachspezifische Informationen, Angebote zum digitalen Socialising mit Ihren zukünftigen Kommiltion*innen sowie Informationen zu Ansprechpersonen und Anlaufstellen für Ihre Fragen bietet diese Seite.

  • Beratung durch das Studienbüro / Prüfungsamt: Bis auf Weiteres finden keine offenen Sprechstunden statt. Das betrifft alle Angebote des Studienbüros Sozialwissenschaften sowie die Sprechstunden des Prüfungsamtes. Beide Einrichtungen arbeiten aber regulär und sind telefonisch und/oder per Mail erreichbar. Post und Fax erreichen die zuständigen Anlaufstellen derzeit nur mit Verspätung, nehmen Sie daher wo möglich per Mail und Telefon Kontakt mit dem Studienbüro und/oder dem Prüfungsamt auf.

  • Kontakt mit Studierenden bzw. Lehrenden: Es wird dringend empfohlen, Beratungsgespräche etc. bis auf Weiteres via Telefon / Mail o.ä. abzuwickeln. Der Publikumsverkehr in allen Fakultätsgebäuden ist ausgesetzt.

Aktuelle Veränderungen werden zeitnah an dieser Stelle bekannt gemacht. (Stand 04.06.2020)