Zentrale Forschungsgegenstände dieser Abteilung sind das ausländische Öffentliche Recht und die Rechtsvergleichung im Bereich des Öffentlichen Rechts.

Fokussiert werden dabei neben der Methodik der Rechtsvergleichung zum einen Fragen des Verfassungsrechtsvergleichs, insbesondere im Bereich des Grund- und Menschenrechtsschutzes. Zum anderen beschäftigt sichdie Abteilung mit  ausgewählten Bereichen des Verwaltungsrechtsvergleichs. Hier liegen Schwerpunkte derzeit im Allgemeinen Verwaltungsrecht (E-Government, Transparenz, Instrumente des Verwaltungshandelns), desVerwaltungsprozeßrechts und des öffentlichen Wirtschaftsrechts.

               

 

 

Aktuelle Projekte zur Rechtsvergleichung und zum ausländischen öffentlichen Recht betreffen:   

·         Transparenz

·         Big Data

·         Eigentumsbegriff

·         Beihilferecht

·         Informationszugang

 

 

 

 

Ausgewählte Veröffentlichungen:

·         Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen einer Reform des Systems zur Förderung der Bioenergie, in: Edmund Rehwinkel-Stiftung (Hrsg.), Die Zukunft der Bioenergie, Frankfurt 2014, S. 127-160

·         Der Beitrag zur Verfassung von Cádiz zur europäischen Verfassungsüberlieferung, in: Rechtskultur Wissenschaft Band 14: Die spanische Verfassung von 1812 - Der Beginn des europäischen Konstitutionalismus (La Constitución española de 1812 - El comienzo del constitucionalismo europeo), Ignacio Czeguhn und Martin Löhnig (Hrsg.), Regenstauf 2014, S. 51-64

·         La dignidad de la persona (Die Menschenwürde), in: Guillermo Escobar (Hrsg.), Derechos sociales y tutela antidiscriminatoria, Madrid 2012, S. 306-317

·         Der präföderale Staat, in: Ines Härtel (Hrsg.), Handbuch Föderalismus, Heidelberg 2012, S. 819-844

·         Das Konzept "Ländlicher Raum" als Antwort auf die Multifunktionalität der künftigen Landwirtschaft, in: Przeglad Prawa Rolnego 2011, S. 47-63

·         Deutscher Föderalismus als Leitbild des spanischen Regionalismus, in: P. Czarny/P. Tuleja/K. Wojtyczek (Hrsg.), Verfassung im Zeitalter der Europäisierung und Globalisierung, Krakow 2011, S. 115-126.

·         El acceso a la información pública según la Ley alemana sobre la libertad de información ?Informationsfreiheitsgesetz (Der Zugang zu öffentlicher Information nach dem deutschen Informationsfreiheitsgesetz), in: Ricardo Garcia Macho (Hrsg.), Derecho administrativo de la información y administración transparente, Madrid 2010, S. 181-202

·         Rezeption und Paradigmenwandel im öffentlichen Recht -? Die drei Wurzeln der spanischen Verfassung von 1978, in: Werner Heun/Christian Starck/Tzung-jen Tsai (Hrsg.), Rezeption und Paradigmenwandel im öffentlichen Recht, Baden-Baden 2009, S. 83-95

·         Der vernetze Bürger in Uniform: Internet und Grundrechte, in: Dieter Weingärtner (Hrsg.), Streitkräfte und Menschenrechte, Forum Innere Führung, Baden-Baden 2008, S. 45-61

·         Die Bedeutung der (Verfassungs-) Rechtsvergleichung für den europäischen Staaten- und Verfassungsverbund: Die Methode der Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht, in: Christian Calliess (Hrsg.), Verfassungswandel im europäischen Staaten- und Verfassungsverbund, Tübingen 2007, S. 153-166

·         Die Garantie des Rechtsschutzes gegen die öffentliche Gewalt in Spanien, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 1997