Marian Laubner, M.Ed., M.A.

laubner_marianWissenschaftlicher Mitarbeiter im MWK-Projekt „Inklusiver Kompass"





Arbeitsschwerpunkte

  • Inklusive und diversitätssensible Lehrer*innenbildung
  • Diskursanalytische Perspektiven zu Inklusion
  • Schulbegleitung in inklusiven Schulen

  • Lebenslauf

    • Seit 07/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im MWK-Projekt „Inklusiver Kompass“
    • 07/2016-06/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Projekt Schlözer Programm Lehrer*innenbildung, Handlungsbereich "Diversität gerecht werden" im Institut für Erziehungswissenschaft (Arbeitsbereich Schulpädagogik/ Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung) und im Institut für Diversitätsforschung, Georg-August-Universität Göttingen
    • 02/2014 - 06/2016: Förderschullehrer an der Ev. IGS Wunstorf (75%)
    • 08/2013 - 06/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Allgemeine Behindertenpädagogik und -soziologie,Leibniz Universität Hannover (ab 02/2014: 25%)
    • 02/2012 - 07/2013: Vorbereitungsdienst für das Lehramt Sonderpädagogik (Zweitfächer: Sachunterricht, Mathematik), Studienseminar: Hannover Ausbildungsschule: Gebrüder-Körting-Schule, Hannover
    • 09/2011 - 01/2012: Lehrkraft für besondere Aufgaben, Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Sonderpädagogische Psychologie, Leibniz Universität Hannover
    • 2008 - 2011: Studium M.Ed. Sonderpädagogik (Zweitfach: Sachunterricht; Förderschwerpunkte: Lernen; emotionale und soziale Entwicklung) Studium M.A. Sonderpädagogik und Rehabilitationswissenschaften (Studienschwerpunkt: Lernförderung und Erziehungshilfe), Leibniz Universität Hannover
    • 2005 - 2008: Studium B.A. Sonderpädagogik (Zweitfach: Sachunterricht), Leibniz Universität Hannover
    • 2004 - 2005: Zivildienst an der Dr.-Pienitz-Förderschule in Pirna (Förderschule für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung)


    • Herausgeberschaft

      • Laubner, M./ Lindmeier, B./ Lübeck, A. (Hrsg.) (2019): Schulbegleitung in der inklusiven Schule. Grundlagen und Praxis. Weinheim: Beltz. 2. Auflage.

      • Beiträge

      • Laubner, M. (i. E.). Das Gymnasium in Inklusionsdiskursen. Eine diskursanalytische Skizze zu Normalitätskonstruktionen Studierender des gymnasialen Lehramts. In K.-P. Horn, K. Rabenstein, & T. C. Stubbe (Hrsg.), Inklusion und Gymnasium. Befunde aus qualitativen und quantitativen Vorstudien zur Einstellung von Studierenden und Lehrkräften zum Thema Inklusion am Gymnasium. Universitätsverlag.
      • Drope, T./Laubner, M./Petersen, I./Rabenstein, K. (2020): ‚Nicht-/Machbarkeit von Inklusion‘ im Fokus. Eine explorative Interviewstudie zu studentischen Perspektiven auf einen Unterricht im Anspruch von Inklusion im Schulpraktikum. In: Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Moldenhauer, A./Rabenstein, K. (Hrsg.): Kasuistik – Lehrer_innenbildung – Inklusion. Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 276-290.
      • Rabenstein, K./ Laubner, M./ Schäffer, M. (2020): Diskursive Praktiken des Differenzierens und Normalisierens. Eine Heuristik für eine diskursanalytische Ethnographie. In: Halyna, L./ Schulz, M. (Hrsg.): Ethnographie und Diversität. Wissensproduktion an den Grenzen und die Grenzen der Wissensproduktion. Wiesbaden: Springer, S. 187-208.
      • Dumiak, G./ Hülsmann, D./ Laubner, M. (eingereicht): Inklusive Sprach(en)bildung am Beispiel des mehrsprachigkeitsdidaktischen Konzepts Translanguaging – Perspektiven für differenzsensiblen Unterricht und Lehrer*innenbildung. In: Döll, M./ Michalak, M. (Hrsg.): Zwischen Deutsch als Zweitsprache, Sprachheilpädagogik und Inklusion – Aktuelle Diskurse und didaktisch-methodische Schnittmengen. Münster: Waxmann.
      • Abeney, Adwoa; Laubner, Marian; Masuch, Susanne; Meyer, Anna-Lena; Rabenstein, Kerstin (2020): Diversität lehren. Ein Skript zur Analyse und Befremdung von Normalität und zur Erkundung von Barrieren.
      • Tervooren, A./ Rabenstein, K./ Gottuck, S./ Laubner, M. (2018): Differenz- und Normalitätskonstruktionen reflektieren. Perspektiven für eine Lehrerinnen- und Lehrerbildung für Schule und Unterricht im Anspruch von Inklusion. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Perspektiven für eine gelingende Inklusion. Beiträge der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" für Forschung und Praxis. Berlin, S. 11-21.
      • Dumiak, G./Laubner, M. (2017): "Normalität". In: Journal für LehrerInnenbildung 2(17), 43-47.
      • Rabenstein, K./ Bührmann, A. D./ Biele Mefebue, A./ Laubner, M. (2017): "Lehrer*innenbildung, Diversitätsforschung und Diversitätsmanagement". In: Journal für LehrerInnenbildung 2(17), 7-13.
      • Laubner, M./ Lindmeier, C. (2017): Forschung zur inklusionsorientierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Deutschland. Eine Übersicht über die neueren empirischen Studien zur ersten, universitären Phase. In: Lindmeier, C./ Weiß, H. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität im Spannungsfeld von sonderpädagogischer Förderung und inklusive Bildung. 1. Beiheft der Zeitschrift Sonderpädagogische Förderung heute. Weinheim: Beltz, S. 154-201.
      • Lindmeier, B./ Laubner, M. (2016): Studien- und Berufsmotivation und Berufsbilder von Studierenden des Lehramts für Sonderpädagogik zu Beginn ihres Studiums. In: Sturm, T./ Köpfer, A./ Wagener, B. (Hrsg.): Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 269-278.
      • Laubner, M. (2015): Praktika in einer inklusionsorientierten Lehrer*innenbildung - welcher Mehrwert entsteht durch schulische Praktika? In: Redlich, H./ Schäfer, L./ Wachtel, G./ Zehbe, K./ Moser, V. (Hrsg.): Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion. Perspektiven Sonderpädagogischer Professionalisierung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 155-166.
      • Lindmeier, B./ Laubner, M. (2015): Hochschul-Seminare einer inklusionsorientierten Lehrerbildung - Forschungsergebnisse sowie methodische und methodologische Diskussionen. In: Schnell, I. (Hrsg.): Herausforderung Inklusion. Theoriebildung und Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 303-312.
      • Laubner, M. (2015): Lehrerbildung für Inklusion. Aktuelle Entwicklungen in Deutschland. In: Gemeinsam leben 1/2015, S. 35-42.
      • Laubner, M. (2014): Deutungsmuster von Schülern zum Zwei-Lehrer-System. In: Handbuch Schulmanagement 152, S. 25-35.
      • Laubner, M. (2013): "Also das ist unsere Förderlehrerin" - Deutungsmuster von Schülerinnen und Schülern zum Zwei-Lehrer-System. In: Herz, B. (2013): Schulische und außerschulische Erziehungshilfe. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 141-156.
      • Laubner, M. (2009): Sachunterricht und Inklusion - eine Literaturübersicht. In: www.widerstreit-sachunterricht.de, Nr. 13, Oktober 2009 (9 Seiten).

      • Praxisorientierte Beiträge

        • Geist, E.-M./ Laubner, M./ Polleschner, M./ Wanke, M. (2017): Bausteine zur Kooperation mit Schulbegleitungen in der inklusiven Schule. In: Laubner, M./ Lindmeier, B./ Lübeck, A. (Hrsg.): Schulbegleitung in der inklusiven Schule. Grundlagen und Praxishilfen. Weinheim: Beltz, S. 160-189.
        • Laubner, M. (2016): Gemeinsam, aber auch getrennt. Inklusion in Schule und Unterricht und deren Interpretation durch Schülerinnen und Schüler. In: Lernchancen 110/111, S. 48-51.

        • Rezensionen

          • Laubner, M. (2016): Rezension von: Stein, RolandR./ Müller, Thomas T. (Hrsg.): Inklusion im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Inklusion in Schule und Gesellschaft, Band 5. Stuttgart: Kohlhammer 2014. In: EWR 15 (2016), Nr. 1 (veröffentlicht am 04.02.2016).
          • Laubner, M. (2017: Rezension von: Dannenbeck, C./Dorrance, C./Moldenhauer, A./Platte, A. (Hrsg.): Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für die Hochschuldidaktik und Organisationsentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2016. In: Journal für LehrerInnenbildung 2(17), S. 54-57.

          • Vorträge

            • Laubner, M. (2019): Diskutant im Symposium „Inklusionsbezogene Perspektiven Lehramtsstudierender und deren Bedeutung für die (Weiter-)Entwicklung der Lehrer*innenbildung. Tagung der DGfE-Sektion Sonderpädagogik „Sonderpädagogik und Bildungsforschung. Fremde Schwestern?“ an der Bergischen Universität Wuppertal, 25.-27.09.2019.
            • Laubner, M. (2019): Diskursive Praktiken des Kategorisierens und Nicht-Bezeichnens in Studierendendiskursen zu Inklusion. Eine diskursanalytische Skizze zu Positionierungen zu normativen Anforderungen. Vortrag auf der Arbeitstagung „Inklusionsforschung zwischen Normativität und Empirie – Abgrenzung und Brückenschläge“ der AG Inklusionsforschung der DGfE, Pädagogische Hochschule Freiburg i. Br., 28./29.06.2019.
            • Rabenstein, K./ Laubner, M. (2018): Zur Beobachtung von Differenzkonstruktionen. Diskussion von Versuchen der De-Fokussierung von ‚Behinderung’ im Kontext von Inklusion. Workshop im Rahmen des Symposiums III „Differenzkritische Perspektiven auf Behinderung und Migration –Lehrer*innenbildung im Anspruch von Inklusion“, Universität Duisburg-Essen, 10.12.2018.
            • Tervooren, A./ Rabenstein, K./ Gottuck, S./Laubner, M. (2018): Social Constructions of Difference and Disability in the Discourse of inclusive School Reform. Findings of group discussions with teacher training students. Vortrag auf der „European Conference on Educational Research“ an der Universiät Bozen vom 03. - 07.09.2018.
            • Dumiak, G./ Hülsmann, D./ Laubner, M. (2018): Mehrsprachigkeit und Inklusion – Potenziale mehrsprachigkeitsdidaktischer Konzeptionen für eine inklusive Sprachbildung. Vortrag auf der Tagung „Zwischen Deutsch als Zweitsprache, Sprachheilpädagogik und Inklusion - Aktuelle Diskurse und didaktisch-methodische Schnittmengen“ an der PH Oberösterreich Linz, 01. - 02.06.2018.
            • Laubner, M. (2018): Gymnasium in Bewegung? Eine diskursanalytische Studie zu Verschiebungen von Normalitätskonstruktionen. Vortrag auf dem 26. DGfE-Kongress 2018, „Bewegung“, Universität Duisburg-Essen, 18. - 21. März 2018.
            • Laubner, M. (2018): Normalitätskonstruktionen zu gymnasialer Bildung und Inklusion von Studierenden des Gymnasiallehramts, Vortrag auf der 32. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher_Innen, Justus-von-Liebig-Universität Gießen, 21.-24.02.2018.
            • Rabenstein, K./ Schäffer, M./ Laubner, M. (2017): Diskursive Strategien der Herstellung von (A)Normalität von (angehenden) Gymnasiallehrkräften. Workshop auf der Tagung „Differenz als Fokus der Inklusionsforschung“ der AG Inklusionsforschung der DGfE, Universität zu Köln, 09.-10.11.2017.
            • Rabenstein, K./ Biele Mefebue, A./ Laubner, M. (2017): Normalitätskonstruktionen zu gymnasialer Bildung und Inklusion von Studierenden des Gymnasiallehramts. Erste Ergebnisse. Vortrag in der Adhoc-Gruppe „Inklusive Schule - diversitätssensible Lehrer*innenbildung – Schulartenübergreifende Akteursperspektiven und Diskurse im Vergleich“ auf der Netzwerktagung der Diversitätsforschung, Georg-August-Universität Göttingen, 12.09. - 14.09.2017.
            • Rabenstein, K./ Laubner, M./ Tervooren, A./ Gottuck, S. (2017): Inklusion als Querschnittsaufgabe. Workshop auf dem Programmkongress der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, PH Heidelberg, 04.-05.05.2017.
            • Lindmeier, B./ Laubner, M.: Studien- und Berufsmotivation, Erwartungen und Rollenverständnisse von Studierenden des Lehramts für Sonderpädagogik zu Beginn ihres Studiums. Vortrag auf der 50. Arbeitstagung der Dozierenden der Sonderpädagogik der deutschsprachigen Länder an der Fachhochschule Nordwestschweiz (Basel): „Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung“, 20.-22.09.2015.
            • Laubner, M. (2014): Praktika in einer inklusionsorientierten Lehrerbildung - Forschungsstand und Diskussion. 49. Arbeitstagung der Dozent/innen der Sonderpädagogik der deutschsprachigen Länder an der Humboldt-Universität zu Berlin: „Perspektiven sonderpädagogischer Professionalisierung“, 26.-27.09.2014.
            • Laubner, M./ Lindmeier, B. (2014): Teacher Education for Inclusion - Systematisierung internationaler Forschungsbefunde. 28. Internationale Jahrestagung der Integrations-/Inklusionsforscher und -forscherinnen "Zur Logik der Widrigkeiten - Theoriefundamente der Inklusion", 19.-22.02.2014.
            • Laubner, M. (2013): "Wir ham da so ne spezielle Lehrerin" - Eine rekonstruktive Studie über Deutungsmuster von Schülerinnen und Schülern zum Zwei-Lehrer-System. DGfE-Tagung der Sektion Sonderpädagogik und Sektion Schulpädagogik, Kommission Grundschulpädagogik, "Gemeinsam anders lernen", 30.09.-02.10.2013.