DAS STUDIUM GANZ EINFACH ONLINE PLANEN - Anleitung zur Nutzung der IPS2

Die Informationsplattform für Studierende (IPS2) ist ein individualisierbarer, interaktiver Semester- und Studienplaner, der alle wichtigen Systeme Ihres Studiums (u.a. FlexNow, Stud.IP, UniVZ) an einem Ort, personenspezifisch vereint.

Die lange Suche nach Informationen an verschiedenen Orten ist vorbei: Alle zu wählende Module werden Ihnen übersichtlich angezeigt. Daneben zeigt Ihnen das Tool an, wann welche Module angeboten werden. Eine Verknüpfung mit Stud.IP ermöglicht das sofortige Eintragen für die Veranstaltung, das Abrufen der eingestellten Materialien und die Eintragung der Module in den Stundenplan. Durch die Verknüpfung mit FlexNow sehen Sie auf einen Blick, welche Module Sie (nicht) bestanden haben.

Sie können mit der IPS2 nicht nur ihr aktuelles Semester sondern ihr komplettes Studium planen. Durch die Einbettung im eCampus ist das Tool jederzeit von überall abrufbar, alle Infos werden gespeichert!
Sobald Sie sich im eCampus eingeloggt haben, steht Ihnen die IPS2-Plattform unter weitere Dienste zur Verfügung.

Screenshot Ecampus2

Benutzerprofil Auf der linken Seite, neben der Überschrift Informatiosplattform für Studierende" sehen Sie drei Striche - die sog. "Seitenleiste".
Sie beinhaltet Ihr Nutzer_innen-Profil:
Individuelle Informationen: Name. Matrikelnummer, Studiengang / Studiengänge, Studienbeginn, Notendurchschnitt, Prüfungs- und Studienordnung (inkl. Download); darüber hinaus sehen Sie auch, wie viele Credits Sie bisher im jeweiligen Studiengang bestanden und im Planer geplant haben.
Einstellungen: Hier bieten wir Ihnen verschiedene Optionen Informationen ein- oder auszublenden

Auf gleichen Höhe, lediglich auf der rechten Seite sehen Sie drei Icons:
Drucker: Sie können sich sowohl Ihre individuelle Semesterplanung also auch die Abschnittsplanung (siehe 6.) ausdrucken.
Glocke: Wir benachrichtigen Sie, wenn es beispielsweise neue Prüfungsangebote oder Veranstaltungsangebote bei Modulen gibt, die Sie in Ihrem Planer geplant haben.
Kacheln/Striche: Hier können Sie zwischen der Listen- und der Kachelansicht wechseln (siehe 3.)

In manchen Studiengängen werden Empfehlungen für das erste Fachsemester gegeben - dann sind bereits hellblaue Module in den Plan integriert. In diesem Fall können Sie natürlich auch noch andere Module hinzufügen oder die Empfehlungen verschieben.

In anderen Studiengängen werden keine Empfehlungen ausgesprochen, dann ist der Planer leer. Sie sehen in diesem Fall nur eine leere Semesteransicht oder eine Übersicht der bereits (nicht) bestandenen Module, sofern Sie bereits Prüfungen absolviert haben.

Es gibt zwei Ansichtsvarianten:
- Listenansicht: Hierbei nehmen der Informationen zum Modul die gesamte Breite der Planungsfläche ein. Die Module für ein Semester ordnen sich untereinander an.
-Kachelansicht: Hier sind die Planungsmodule kleine Boxen, die entsprechend Ihrer Modulgrößen kleiner oder größer sind. Die Breite der Planungsfläche (einer Reihe) entspricht dabei 30 Credits.

Um zwischen den beiden Ansichtsoptionen zu wählen, können Sie neben der Modulsuche im hellblauen Bereich entweder die drei Striche (für Listenausicht) oder die sechs Kacheln (für Kachelansicht) auswählen. Für welche Variante Sie sich entscheiden ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Ein Wechsel ist jederzeit möglich!


Suche_IPS2Bitte nutzen Sie Ihre Prüfungs- und Studienordnung oder das Infoheft, das Sie zu Beginn Ihres Studiums an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät erhalten haben, damit Sie wissen, welche Module Sie belegen müssen. Die passenden Module finden Sie, indem Sie über das Suchfeld in der rechten oberen Ecke auf die Lupe klicken.

Nun können Sie am besten anhand der Freitextsuche den Namen oder die Kennung des Moduls eingeben, das sie gerne in den Planer einfügen möchten. Neben der Freitextsuche können Sie auch nach Dozierenden, nach Studienabschnitten oder nach Credits filtern.

Wenn Sie zum Beispiel das Modul M.Spo.02 suchen, dann geben Sie entweder die komplette Kennung ein oder nur "M.Spo." (Eingabe) und dann erscheint eine Liste aller Module mit dieser Kennung.

Bitte beachten Sie, dass die IPS2 Ihr Semester auf Modulebene plant. Wenn Sie also versuchen nach konkreten Veranstaltungen innerhalb eines Moduls zu suchen, werden Sie keinen Erfolg haben. Sie benötigen wenigsten einen der oben genannten Parameter.

Sollten Sie ein Modul nicht finden, aktivieren Sie bitte zunächst die "Schlüsselkompetenzen". Die finden Sie direkt unter dem Freitextfeld, in dem Sie den kleinen Regler nach rechts schieben. Es dauert einen Moment bis alle Module gelanden sind. Sollten Sie das Modul auch nach diesem Schritt nicht finden, geben Sie bitte kurz Frau Schröter (siehe Kontakt) Bescheid.
Wenn Sie das Modul über die Suche gefunden haben, wählen Sie es einfach durch einen Klick aus. Jetzt öffnet sich die Infobox des Moduls, die Ihnen weitere Informationen gibt

  • Basis: Modulbezeichnung, Kurzbezeichnung, Informationen zu Creditumfang, Dauer, Angebotshäufigkeit / Semesterlage sowie einen Direktlink zur Modulbeschreibung, damit Sie sich hier noch gezielter über das Modul informieren können.
  • Infobox
  • Status: Wenn Sie dieses Modul bereits absolviert haben, sehen Sie hier, mit welcher Note Sie bestanden haben und im wie vielten Versuch. Wenn Sie das Modul aktuell belegen und sich bei FlexNow verbindlich für die Prüfung angemeldet haben, dann sehen Sie den Status "ausstehend", was bedeutet, dass noch kein Ergebnis vorliegt.
  • Zukünftige Prüfungstermine: Sie sehen direkt, wann welche Prüfung in diesem Modul angeboten wird, wann der Anmeldungszeit läuft und Sie können mit einem Klick auf "Zur FlexNow Anmeldung" direkt in FlexNow für genau dieses Modul anmelden.
  • Zugehörige Veranstaltungen: Information, aus welchen Veranstaltungen sich das Modul zusammensetzt (fett gedruckte Veranstaltungsarten). Bitte beachten Sie, dass die überwiegenden Module aus mehr als nur einer Veranstaltung bestehen. Bei Unklarheiten schauen Sie bitte noch einmal in die oben verlinkte Modulbeschreibung. Über die unterstrichenen Links gelangen Sie direkt zu der entsprechenden Veranstaltung in Stud.IP und können sich dort dafür eintragen. Verwechslungen sind somit nicht mehr möglich. Dies ist allerdings keine verbindliche Prüfungsanmeldung bei FlexNow!
  • In den Plan einfügen: Um das Modul für Ihre individuelle Semesterplanung zu übernehmen, klicken Sie am Ende der Box, links auf diesen Button.
  • Merken: Der Button unten rechts am Ende der Infobox ermöglicht es Ihnen für Sie relevante, interessante Module vorzumerken, ohne dass Sie diese bereits fest einplanen müssen. Wenn Sie diese Option angeklickt haben, erscheint das Modul links in der Liste der verfügbaren Module und ist grau hinterlegt. Beim erneuten Einloggen sind diese vorgemerkten Module immer noch in der Listenansicht zu sehen.

  • >> Wir empfehlen immer, sich zunächst alle für das Semester relevanten Module in den Planer einzufügen. Erst im zweiten Schritt machen Sie sich an die konkrete Planung der Veranstaltungen auf Stud.IP-Ebene. So gehen Sie sicher, dass Sie nicht den Überblick verlieren und kein Modul vergessen.

    Beachten Sie darüber hinaus, wenn Sie die konkreten Veranstaltungen planen:
  • Erst Pflichtmodule (z.B. "Einführung…"), dann Wahlpflichtmodule
  • Erst die Vorlesungen eintragen und dann die Seminare / Übungen / Tutorien etc. darum herum planen


  • In der Abschnittsansicht sehen Sie quasi eine Abbildung Ihrer Studienordnung und welche Module aus den jeweiligen Abschnitten sie entweder schon bestanden / nicht bestanden haben aber auch, welche Module Sie schon geplant haben. Das gibt Ihnen letztendlich eine Planungssicherheit, dass Sie kein Modul in Ihrem Studienverlauf vergessen können, wenn Sie hier das Infoheft oder Ihre Prüfungs- und Studienordnung zum Abgleich heranziehen.

    Manchmal kann es sein, dass ein Modul mehreren Studienabschnitten zugeordnet ist und sich bei Ihnen zunächst nicht in dem von Ihnen geplanten Abschnitt einsortiert ist. Klicken Sie das Modul an, bis sich die Infobox öffnet. Dort können Sie unter "Planung" den Abschnitt wählen, in dem das Modul zugeordnet sein soll.

    Änderungen in der Zugehörigkeit zu Abschnitten lassen sich nur ändern, wenn das Modul noch nicht bei FlexNow angemeldet oder (nicht) bestanden wurde. Wenn Sie das Modul nach seinem Bestehen einem anderen Studienabschnitt zuordnen wollen, sprechen Sie bitte mit der für Ihren Studiengang zuständigen Person im Prüfungsamt.


    Die Module fügen sich automatisch zunächst in das Semester ein, in dem sie laut Ordnung angeboten werden. Es kann sein, dass Sie das Modul aber z.B. erst im darauffolgenden Wintersemester belegen wollen.

    Um das Modul im Plan zu verschieben, klicken Sie entweder auf Modul, bis sich die Infobox öffnet. Dort wird Ihnen unter "Planung" die Semesterlage angezeigt. Hier können Sie aus einer Liste das gewünschte Semester auswählen.

    Sie können das Modul auch per Drag-and-Drop verschieben: Dazu wechseln Sie zunächst in die Kachel-Ansicht. Nun öffnen Sie Ihren Planer bis zum gewünschten Semester (siehe Leiste oben mit den vergangenen und zukünftigen Semestern). "Greifen" Sie das Modul in der oberen rechten Ecke auf dem "Plus" und ziehen Sie es in das gewünschte Semester.

    Sie können das Modul nur in dem Semester einordnen, in dem es gemäß der Ordnung angeboten wird.


    Neben der Semester- und der Abschnittsansicht befindet sich zudem den Button Empfehlungen. Hierbei handelt es sich vor allem um Vorschläge Szenarien für Berufsfelder, die wir zusammen mit dem Büro für Praktikum und Berufseinstieg erarbeitet haben. Es muss keine Empfehlung gewählt werden, es dient lediglich der Unterstützung.
    Wenn Sie eine Empfehlung ausgewählt haben, wird Ihnen eine große Auswahl an möglichen Modulen angezeigt. Sie entscheiden, welche Module Sie belegen möchten und planen diese für Ihren Studienverlauf.

    Wenn Sie Unterstützung der Erstellung Ihres Semesterplans benötigen, wenden Sie sich am besten direkt an die Studienberatung der Sozialwissenschaftlichen Fakultät.


  • Die Informationsplattform für Studierende (IPS2) wurde für unsere Fakultät entwickelt und aus dezentralen Studienbeiträgen und Studienqualitätsmitteln entwickelt. D.h. dass Informationen (insbesondere von anderen Fakultäten) evtl. unvollständig oder fehlerhaft sein können, weil sich die anderen Fakultäten noch nicht an dem Projekt und der Datenkontrolle beteiligen. Grundsätzlich übernehmen wir für die Vollkständigkeit oder Richtigkeit der Daten kein Gewähr.
  • Die rechtliche Grundlage für Ihr Studium bleibt in jedem Fall Ihre Prüfungs- und Studienordnung.
  • Das Tool ist nur für Bachelor- und Masterstudierende konzipiert (nicht für Promovierende oder Studierende im Staatsexamen).