Karriere

Das Seminar für Iranistik hält es für wichtig, Studierende frühzeitig über mögliche Tätigkeitsfelder zu informieren und ihnen im Rahmen des Studiums auch Angebote zu machen, die sie für einen Beruf außerhalb der Universität qualifizieren.
Der einmal im Jahr stattfindende Berufsinformationstag (BIT) dient dem Kontakt zu außeruniversitären Institutionen und informiert über Berufe, für die ein Studium der Iranistik hilfreich ist. Die Studierenden erhalten im Rahmen des BIT die Möglichkeit, mit Vertretern verschiedener Organisationen und Berufsgruppen ins Gespräch zu kommen, und sich über geeignete Fächerkombinationen und Zusatzqualifikationen zu informieren.

Die Programme des nächsten und der vergangenen BIT finden Sie hier.
Ein mögliches Berufsfeld für die Absolvent*innen der Iranistik ist die Arbeit als Übersetzer*in. Dieses Berufsfeld bietet sich insbesondere für diejenigen an, die über muttersprachliche Kenntnisse verfügen. Aus diesem Grund bieten wir mit jährlich wechselnder Ausrichtung das Modul "Fachsprache/Übersetzen" an, das dazu dient, verschiedene Sprachebenen kennenzulernen und sich gezielt mit dem Fachvokabular eines bestimmten praxisrelevanten Bereichs auseinanderzusetzen.

Der zunehmende Bedarf nach herkunftssprachlichem Unterricht an Schulen hat auch den Bedarf nach qualifizierten Persischlehrern erhöht. Das Modul Fachdidaktik Persisch dient dazu, Fragen und Zielstellungen der Fremdsprachendidaktik auf das Persische anzuwenden und damit eine wichtige Zusatzqualifikation für unsere Absolvent*innen bereitzustellen.
Wir ermutigen Studierende dazu, im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum zu absolvieren und bieten unsere Hilfe bei der Suche nach einem Praktikumsplatz an. Praktika im In- und Ausland können als Modul angerechnet werden.